-- Anzeige --

Vergabeverfahren für Rahmedetal-Brücke vorgestellt

Die marode A45-Autobahnbrücke Rahmede muss neu gebaut werden
© Foto: picture alliance/dpa | Kay-Helge Hercher

Noch vor dem Beginn der eigentlichen Ausschreibung hat die Autobahn Westfalen Vertretern von Bauindustrie-Verbänden die Grundzüge der Planung des Neubaus der A45-Autobahnbrücke Rahmede vorgestellt.


Datum:
01.09.2022
Autor:
Mareike Haus/dpa
NOCH KEINE Kommentare

-- Anzeige --

Seit Dezember 2021 ist die marode A 45-Talbrücke bei Lüdenscheid voll gesperrt. Um das Verfahren um den geplanten Neubau der Rahmedetal-Brücke zu beschleunigen, hat die Autobahn Westfalen Vertretern von Bauindustrie-Verbänden am Mittwoch die Grundzüge der Planung des Neubaus vorgestellt.

Außerdem wurde den Verbänden das geplante Vergabeverfahren vorgestellt. Der Brückenneubau soll „funktional“ ausgeschrieben werden. Dabei werde Auftragnehmern in vielen Bereichen freie Hand gelassen. „Wir bestellen - vereinfacht gesagt - ein Stück Brücke“, sagte Niederlassungsleiterin Elfriede Sauerwein-Braksiek. Wann ausgeschrieben wird, steht laut einer Sprecherin der Autobahn GmbH noch nicht fest. Die Verantwortlichen hatten sich vorgenommen, dass die neue Brücke spätestens fünf Jahre nach der Sperrung - das wäre Ende 2026 - fertig sein soll.

Die Rahmedetalbrücke auf der A45 - der wichtigsten Verbindung zwischen dem Ruhrgebiet und Frankfurt am Main - war im vergangenen Dezember gesperrt worden, nachdem schwerwiegende Schäden entdeckt worden waren. Die bestehende Brücke soll im Dezember gesprengt und dann durch einen Neubau ersetzt werden. Die Sperrung sorgt in und um Lüdenscheid für überlastete Ausweichstrecken.

-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --

KOMMENTARE


SAGEN SIE UNS IHRE MEINUNG

Die qualifizierte Meinung unserer Leser zu allen Branchenthemen ist ausdrücklich erwünscht. Bitte achten Sie bei Ihren Kommentaren auf die Netiquette, um allen Teilnehmern eine angenehme Kommunikation zu ermöglichen. Vielen Dank!

-- Anzeige --

WEITERLESEN




NEWSLETTER

Newsletter abonnieren und keine Branchen-News mehr verpassen.


Die VerkehrsRundschau ist eine unabhängige und kompetente Abo-Fachzeitschrift für Spedition, Transport und Logistik und ein tagesaktuelles Online-Portal. VerkehrsRunschau.de bietet aktuelle Nachrichten, Hintergrundberichte, Analysen und informiert unter anderem zu Themen rund um Nutzfahrzeuge, Transport, Lager, Umschlag, Lkw-Maut, Fahrverbote, Fuhrparkmanagement, KEP sowie Ausbildung und Karriere, Recht und Geld, Test und Technik. Informative Dossiers bietet die VerkehrsRundschau auch zu Produkten und Dienstleistungen wie schwere Lkw, Trailer, Gabelstapler, Lagertechnik oder Versicherungen. Die Leser der VerkehrsRundschau sind Inhaber, Geschäftsführer, leitende Angestellte bei Logistikdienstleistern aus Transport, Spedition und Lagerei, Transportlogistik-Entscheider aus der verladenden Wirtschaft und Industrie.