-- Anzeige --

Transportkosten, Dieselzuschlag, Lkw-Maut: Die wichtigsten Kennzahlen der VR und ihre Anwendung

Graphen und Kurven durcheinander
Mit Hilfe des VR Index behalten Sie die Entwicklung der Transportkosten im Auge
© Foto: Diego Thomazini / Getty Images / iStock

Wie haben sich die Frachtraten in Deutschland entwickelt, steigt oder fällt das Auftragsaufkommen und wie verhält es sich mit den Transportnebenkosten? Mit dem Kennzahlenbereich der VerkehrsRundschau behalten Sie den Überblick über die Marktentwicklung. So wenden Sie die Zahlen richtig an:


Datum:
20.06.2023
Autor:
Fabian Faehrmann
Lesezeit:
8 min
NOCH KEINE Kommentare

-- Anzeige --

Jahrelang gab es kaum Entwicklung bei den Transportkosten in Deutschland. Das änderte sich mit der Corona-Pandemie. Seitdem haben sich die Frachtraten sehr dynamisch entwickelt, unter anderem aufgrund der schwankenden Dieselkosten.

Transportunternehmer aber auch Verlader tun sich oft schwer, die richtigen Preise aufzurufen. Mit den Kennzahlen der VerkehrsRundschau erhalten Sie eine wichtige Stütze bei der Ermittlung der richtigen Frachtrate. Ein Überblick:

Transportkosten: Der VerkehrsRundschau Index

Der VR-Index bildet in halbjährlichen Abständen die Entwicklung der Frachtraten in Deutschland ab. Die Betrachtung liegt auf dem Spotmarkt; langfristige Kontrakte werden in der Kennzahl nicht berücksichtigt. Der VR Index war im Jahr 2005 mit 100 Punkten gestartet. Heute liegt er fast 50 Prozent höher.

Jedes halbe Jahr werden Transportunternehmer und Verlader anonym zu aktuellen Preisen befragt. Ein Marktforschungsinstitut bildet daraus im Auftrag der VR den Index. Zudem werden alle Befragten zu ihrem Auftragsaufkommen (Vergangenheit und Zukunft) sowie zur prognostizierten Preisentwicklung befragt.

Transportkosten neu berechnen

Wie wendet man die Index-Zahlen richtig an? Viele Unternehmen nutzen den VerkehrsRundschau-Index als Orientierungshilfe. Steigen die Preise beispielsweise um zwei Prozent an, so gehen sie mit dieser Preiserwartung auch in die Verhandlungen mit dem Vertragspartner. Viele Transportunternehmen und Logistiker zeigen sich mit einer Preisanpassung nach dem VR-Index einverstanden.

Um nicht jedes halbe Jahr wieder in Preisverhandlungen einsteigen zu müssen, haben manche Vertragspartner eine Art Pufferzone eingebaut. Das bedeutet: Ändert sich der Index beispielsweise weniger als ein Prozent, so wird der aktuell vereinbarte Preis beibehalten.


Ausgewählte Kennzahlen aus VerkehrsRundschau Plus

Grafik, die den VerkehrsRundschau Index abbildet Bildergalerie

Frachtraten für Palette, Komplett- und Teilladungen

Einige Unternehmen sind spezialisiert auf bestimmte Transporte. Dementsprechend gibt es den VR-Index nicht nur in der Gesamtbetrachtung, sondern auch aufgeschlüsselt auf palettierte Transporte, Komplett- und Teilladungen. Diese Index-Werte erlauben eine genauere Betrachtung der Preise, sollten aber nur angewendet werden, wenn Sie auf einen dieser Bereiche spezialisiert sind.

Teilnehmer beim VR Index erhalten nach der etwa zehnminütigen Befragung eine personalisierte Auswertung. Darin wird die eigene Preisentwicklung der jeweiligen Transportart auf bestimmte Kilometer dargestellt und ob man damit teurer oder günstiger als der Marktdurchschnitt ist. So erkennen Sie schnell, bei welchen Transporten Sie zu teuer sind oder wo Sie höhere Preise aufrufen können.


Beim VR-Index teilnehmen

Mit der Teilnahme am VR-Index helfen Sie uns, präzise und marktgetreue Kennzahlen zu veröffentlichen. Die Befragung wird durch ein Marktforschungsinstitut koordiniert und läuft vollkommen anonym ab. Die Angaben geben keine Rückschlüsse auf Ihr Unternehmen. Was haben Sie davon, wenn Sie beim VR-Index teilnehmen? 

  • 15 Euro Wunschgutschein (wird nach der Befragung per Mail verschickt)
  • Persönliche Benchmark-Analyse zum Vergleich mit dem Markt
  • Ihr Beitrag, damit gerechte Preise gebildet werden können

Sie können sich jetzt schon für die nächste Index-Befragung anmelden. Wenn die Erhebung startet, werden Sie automatisch benachrichtigt.



Dieselzuschlag und Lkw-Maut: Der Nebenkosten-Index

Eine weitere wichtige Kennzahl verbirgt sich hinter dem Nebenkosten-Index. Dieser wird von der VerkehrsRundschau und dem Unternehmen Frachtrasch aufgestellt. Die Kennzahlen beleuchten halbjährlich die Entwicklung der Transportnebenkosten für Landfracht (national und Export) sowie für KEP-Transporte (ebenfalls national und Export).

Für die unterschiedlichen Märkte stehen jeweils die Entwicklung der Dieselzuschläge, Lkw-Maut und Premiumzuschläge zur Verfügung. Im Landfracht-Bereich gibt es zusätzlich die Kosten für Palettentausch. Anders als im VR-Index sind die Zahlen im Frachtrasch-Index auf 100 Prozent gerechnet. Als Beispiel: Liegt der Dieselzuschlag bei 13, so entfallen 13 Prozent der Frachtrechnung auf den Aufpreis für den Treibstoff.

Transportpreise gut argumentieren

Alle Index-Werte der VerkehrsRundschau haben einen Zweck: Egal ob Sie Transportunternehmer oder Verlader sind; Ihnen steht ein marktgerechter und fairer Preis zu. Deshalb ist es wichtig zu wissen, wie sich der Markt überhaupt entwickelt, welchen Trends er unterliegt und welche Preiserhöhungen oder -senkungen möglich sind.

Alle Kennzahlen sind Bestandteil von VerkehrsRundschau Plus und für alle Abonnenten der VR kostenlos.

-- Anzeige --
-- Anzeige --

Sie sind noch kein VerkehrsRundschau-Abonnent und neugierig?

Testen Sie unser Profiportal VerkehrsRundschau Plus unverbindlich zwei Monate lang. Das Kennenlern-Abo läuft automatisch aus.


ARTIKEL TEILEN MIT




-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --

KOMMENTARE


SAGEN SIE UNS IHRE MEINUNG

Die qualifizierte Meinung unserer Leser zu allen Branchenthemen ist ausdrücklich erwünscht. Bitte achten Sie bei Ihren Kommentaren auf die Netiquette, um allen Teilnehmern eine angenehme Kommunikation zu ermöglichen. Vielen Dank!

-- Anzeige --

WEITERLESEN




NEWSLETTER

Newsletter abonnieren und keine Branchen-News mehr verpassen.


Die VerkehrsRundschau ist eine unabhängige und kompetente Abo-Fachzeitschrift für Spedition, Transport und Logistik und ein tagesaktuelles Online-Portal. VerkehrsRunschau.de bietet aktuelle Nachrichten, Hintergrundberichte, Analysen und informiert unter anderem zu Themen rund um Nutzfahrzeuge, Transport, Lager, Umschlag, Lkw-Maut, Fahrverbote, Fuhrparkmanagement, KEP sowie Ausbildung und Karriere, Recht und Geld, Test und Technik. Informative Dossiers bietet die VerkehrsRundschau auch zu Produkten und Dienstleistungen wie schwere Lkw, Trailer, Gabelstapler, Lagertechnik oder Versicherungen. Die Leser der VerkehrsRundschau sind Inhaber, Geschäftsführer, leitende Angestellte bei Logistikdienstleistern aus Transport, Spedition und Lagerei, Transportlogistik-Entscheider aus der verladenden Wirtschaft und Industrie.