-- Anzeige --

Rüdinger wird Partner der Stückgutkooperation CTL

Die Zustellung und Abholung erfolgt durch Lkw mit Ladebordwand und elektronischen Hubwagen
© Foto: Rüdinger

Mit dem Beitritt zur Stückgutkooperation Cargo Transport Logistik will das Unternehmen Rüdinger noch mehr Sendungen bündeln.


Datum:
02.09.2022
Autor:
Thomas Burgert
Lesezeit: 
3 min
NOCH KEINE Kommentare

-- Anzeige --

Das Familienunternehmen Rüdinger aus Krautheim (Hohenlohekreis) ist der Stückgutkooperation Cargo Transport Logistik, kurz „CTL“ beigetreten. Damit wolle man im Nahverkehr noch mehr Sendungen bündeln und die Effizienz weiter steigern, teilte das Unternehmen mit. Insgesamt sind über 60 eigene Nahverkehrs-Lkw, ausgestattet mit Ladebordwand und Elektro-Hubwagen, mit festangestellten Fahrern unterwegs. Die Abwicklung an der Be- und Entladestelle erfolge komplett papierlos.

Für die Kunden würden sich daraus Vorteile ergeben, so Rüdinger. Die Abholsendungen können gebündelt auf einen Lkw verladen werden, bei dem Versand werden leistungsstarke Partner präferiert, die Be- und Entladung an der Rampe des Versenders bzw. des Empfängers kann durch die gebündelte Anlieferung verschiedener Waren schneller abgewickelt werden. Zudem würden verschiedene Digitalisierungsmaßnahmen die Organisation an der Rampe erleichtern. (tb)

-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --

KOMMENTARE


SAGEN SIE UNS IHRE MEINUNG

Die qualifizierte Meinung unserer Leser zu allen Branchenthemen ist ausdrücklich erwünscht. Bitte achten Sie bei Ihren Kommentaren auf die Netiquette, um allen Teilnehmern eine angenehme Kommunikation zu ermöglichen. Vielen Dank!

-- Anzeige --

WEITERLESEN




NEWSLETTER

Newsletter abonnieren und keine Branchen-News mehr verpassen.


Die VerkehrsRundschau ist eine unabhängige und kompetente Abo-Fachzeitschrift für Spedition, Transport und Logistik und ein tagesaktuelles Online-Portal. VerkehrsRunschau.de bietet aktuelle Nachrichten, Hintergrundberichte, Analysen und informiert unter anderem zu Themen rund um Nutzfahrzeuge, Transport, Lager, Umschlag, Lkw-Maut, Fahrverbote, Fuhrparkmanagement, KEP sowie Ausbildung und Karriere, Recht und Geld, Test und Technik. Informative Dossiers bietet die VerkehrsRundschau auch zu Produkten und Dienstleistungen wie schwere Lkw, Trailer, Gabelstapler, Lagertechnik oder Versicherungen. Die Leser der VerkehrsRundschau sind Inhaber, Geschäftsführer, leitende Angestellte bei Logistikdienstleistern aus Transport, Spedition und Lagerei, Transportlogistik-Entscheider aus der verladenden Wirtschaft und Industrie.