-- Anzeige --

Ro/Ro in Rostock: Intermodaler Verkehr wächst

Seit Kurzem gibt es neue Verbindungen für den intermodalen Verkehr von Rostock nach Lyon und Barcelona (Symbolbild)
© Foto: Stefan Sauer / dpa / picture alliance

Lkw oder Güterzüge auf Schiffe verladen und effizient über das Wasser transportieren - dafür steht Roll-On-Roll-Of oder nur Ro/Ro. Rostock Port blickt auf eine erfolgreiche Entwicklung des Sektors zurück.


Datum:
01.07.2022
Autor:
Janis Leonhardt/Stephanie Noll
Lesezeit:
2 min
NOCH KEINE Kommentare

-- Anzeige --

Im Rostocker Hafen wächst der intermodale Frachtverkehr mit sogenannten Roll-On-Roll-Of-Schiffen, die komplette Lkw oder Güterzüge transportieren. Im intermodalen Hinterlandverkehr vermeldet Rostock Port eine trotz Corona sehr gute Entwicklung mit zweistelligen Wachstumsraten. Für die Zukunft strebt der Hafenbetreiber neue Zugprodukte und Netzverdichtungen an, um den Trend fortsetzen zu können.

Neue Ziele im Süden

Das Fährunternehmen Stena Line und der luxemburgische Zuganbieter CFL erweiterten zuletzt in Zusammenarbeit die von Rostock ausgehenden Verbindungen: So bestehen seit einigen Jahren Transportmöglichkeiten nach Bettembourg und seit Kurzem auch nach Lyon und Barcelona. Den Frachtkunden bieten sich damit neue Verkehrskorridore über den Schienenweg zum und vom Überseehafen Rostock, so Rostock Port. (jl/sn)

-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --

KOMMENTARE


SAGEN SIE UNS IHRE MEINUNG

Die qualifizierte Meinung unserer Leser zu allen Branchenthemen ist ausdrücklich erwünscht. Bitte achten Sie bei Ihren Kommentaren auf die Netiquette, um allen Teilnehmern eine angenehme Kommunikation zu ermöglichen. Vielen Dank!

-- Anzeige --

WEITERLESEN




NEWSLETTER

Newsletter abonnieren und keine Branchen-News mehr verpassen.


Die VerkehrsRundschau ist eine unabhängige und kompetente Abo-Fachzeitschrift für Spedition, Transport und Logistik und ein tagesaktuelles Online-Portal. VerkehrsRunschau.de bietet aktuelle Nachrichten, Hintergrundberichte, Analysen und informiert unter anderem zu Themen rund um Nutzfahrzeuge, Transport, Lager, Umschlag, Lkw-Maut, Fahrverbote, Fuhrparkmanagement, KEP sowie Ausbildung und Karriere, Recht und Geld, Test und Technik. Informative Dossiers bietet die VerkehrsRundschau auch zu Produkten und Dienstleistungen wie schwere Lkw, Trailer, Gabelstapler, Lagertechnik oder Versicherungen. Die Leser der VerkehrsRundschau sind Inhaber, Geschäftsführer, leitende Angestellte bei Logistikdienstleistern aus Transport, Spedition und Lagerei, Transportlogistik-Entscheider aus der verladenden Wirtschaft und Industrie.