-- Anzeige --

Personen des Tages – 29. Juni 2022

Zum Januar 2023 übernimmt Lars Nennhaus die Position des Vorstands Technik und Betrieb bei der Duisburger Hafen AG
© Foto: Markus Heimbach

Mit Lars Nennhaus gibt es ab 2023 einen neuen Vorstand Technik und Betrieb bei Duisport. Außerdem gibt es Personalentwicklungen unter anderem bei Huboo, der Fraikin Group und einigen Weiteren zu vermelden.


Datum:
29.06.2022
Autor:
Theresa Siedler
Lesezeit:
3 min
NOCH KEINE Kommentare

-- Anzeige --

Der Aufsichtsrat der Duisburger Hafen AG hat Lars Nennhaus mit Wirkung zum 1. Januar 2023 als neuen Vorstand Technik und Betrieb der Duisburger Hafen AG bestellt. Der 46-jährige Wirtschaftsingenieur tritt damit die Nachfolge von Professor Thomas Schlipköther an, der zum Ende des Jahres mit Erreichen der Altersgrenze nach über 20 Jahren Tätigkeit aus dem Unternehmen ausscheiden wird. Nennhaus kehrt nach seinen beruflichen Stationen in der Hamburger Hafenwirtschaft sowie aktuell einer leitenden Position bei einem international führenden Logistikdienstleister in den Duisburger Hafen zurück. Von 2011 bis 2018 arbeitete er bereits über sieben Jahre unter anderem als Managing Director Port & Logistics Development für die Duisburger Hafen AG (Duisport).

Die Fraikin Group hat Yves Pétin zum neuen Chief Executive Officer (CEO) ernannt. Pétin bringe umfangreiche Führungs-, Markt- und Transformationserfahrungen im B2B-Servicebereich ein. Unter anderem war er mehr als 15 Jahre lang CEO der Lyreco-Tochter Intersafe sowie von Rexel & Hagemeyer in den Niederlanden. Pétin löst in seiner neuen Position den altersbedingt ausscheidenden CEO Philippe Mellier ab. Ziel des neuen Fraikin-Chefs ist eine „strategische Neuausrichtung und Marktausschöpfung der Gruppe hinsichtlich Nachhaltigkeit, alternativer Antriebe sowie digitaler Mobilitätslösungen. In Deutschland ist die Gruppe seit dem Jahr 2016 durch die von Silke Stubenrauch geführte Fraikin Deutschland GmbH vertreten.

Huboo hat Andrej Kotliar zum Sales Manager für die DACH-Region ernannt. In der neu geschaffenen Position wird er die Vertriebsaktivitäten des Unternehmens in Deutschland, Österreich und der Schweiz aufbauen und vorantreiben. Als neuer Sales Manager DACH ist Kotliar Ansprechpartner für E-Commerce-Unternehmen jeder Größe, die mit dem Fulfillment-Angebot von Huboo arbeiten möchten. Das Unternehmen bietet alle Arten von Lager- und Logistikdiensten – von der Transaktionsverwaltung, Bestands- und Qualitätskontrolle, Auftragsverfolgung und Rechnungsinformationen bis hin zur Integration in beliebte Marktplätze und Vertriebskanäle wie Amazon, eBay und Otto.

Zum 1. Juli 2022 übernimmt Paul Gao die neu geschaffene Funktion als Chief Strategy Officer der Mercedes-Benz Group AG. Gao war zuletzt als Senior Partner bei McKinsey & Company in Hongkong tätig und verfügt über langjährige Erfahrung in der Automobilindustrie. Ein Schwerpunkt seiner Funktion ist die Integration der spezifischen Anforderungen und Einblicke asiatischer Schlüsselmärkte bei strategischen Geschäftsentscheidungen von Mercedes-Benz. Gao berichtet direkt an den Vorstandsvorsitzenden Ola Källenius.

Utz Rachner wird künftig als Global Sales Director für den Auf- und Ausbau des internationalen Vertriebsteams sowie Vertriebspartner bei Quantron zuständig sein. Rachner war zuletzt bei Mercedes Benz als Leiter Sales & Marketing General Distributors tätig. Er betreute dort mehr als 130 Märkte in Südamerika, Afrika, Mittleren Osten, Südostasien und Europa. Zuvor war er Senior General Manager Operative Sales Europe bei Mitsubishi Motors.

Karin Tanger wird neues Mitglied der Geschäftsführung der BG Verkehr. Das entschied die Vertreterversammlung der Berufsgenossenschaft während ihrer Sitzung am 25. Mai in Rostock einstimmig. Die Juristin ergänzt damit das Geschäftsführungsduo Sabine Kudzielka (Vorsitzende der Geschäftsführung) und Stefan Höppner (Mitglied der Geschäftsführung).

Ab dem 1. Juli übernehmen Holger Harsch und Tobias Zug gemeinsam die Geschäftsführung der Regiobahn Bitterfeld Berlin GmbH (RBB). Der langjährige Geschäftsführer Michael Meinhardt verabschiedet sich derweil am morgigen 30. Juni in den Ruhestand. Harsch kam 2008 aus der Finanzbranche zur ITL Eisenbahngesellschaft mbH (ITL) – ebenfalls ein Unternehmen der Captrain Deutschland-Gruppe – und hat die Strukturierung und Integration der ITL in die Unternehmensgruppe intensiv begleitet. Aktuell ist Holger Harsch bei der ITL als Leiter Finanzen, Administration und Einkauf sowie Prokurist beschäftigt. Bei der RBB wird er zukünftig maßgeblich die Bereiche Finanzen, Personal, Recht sowie die Werkstatt verantworten. Seine aktuellen Tätigkeiten bei der ITL wird er uneingeschränkt weiterführen. Zug kam im Jahr 2011 zur RBB und war dort zuletzt als Sales Manager tätig, bis er zur Captrain Deutschland GmbH wechselte. Seit 2019 ist er dort als Key Account Manager Automotive beschäftigt. Diese Position gibt er ab und wird sich zukünftig bei der RBB auf die Bereiche Infrastruktur, Produktion, Vertrieb und das Wagentechnische Ausbildungszentrum (WTZ) in Bitterfeld fokussieren. Eine Nachfolge für seine aktuelle Position ist derzeit noch nicht benannt.

CargoBeamer hat Alexander Kornblum mit sofortiger Wirkung zum neuen Geschäftsführer der CargoBeamer intermodal operations GmbH ernannt. Für den Logistikdienstleister, welcher den Bahntransport für nicht-kranbare Sattelauflieger ermöglicht, verantwortet er künftig die Bereiche Vertrieb, Angebots- und Preisgestaltung, Kundenbeziehungen und strategische Geschäftsentwicklung. Kornblum folgt auf Matthias Schadler, welcher das Unternehmen verlässt, und berichtet künftig an Boris Timm, Chief Operating Officer bei CargoBeamer. Nach verschiedenen Positionen in der europäischen und amerikanischen Luftfahrtindustrie leitete Kornblum von 2018 bis 2020 die Markteinführung eines landesweiten Fernbusnetzes in den Vereinigten Staaten als Head of Pricing and Yield Management bei Flix (vormals FlixMobility). Als Senior Program Manager und Head of EU Rail war er zuletzt bei Amazon für den Aufbau des europäischen Bahntransportnetzes des Versandlogistikers verantwortlich. (ts)

-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --

KOMMENTARE


SAGEN SIE UNS IHRE MEINUNG

Die qualifizierte Meinung unserer Leser zu allen Branchenthemen ist ausdrücklich erwünscht. Bitte achten Sie bei Ihren Kommentaren auf die Netiquette, um allen Teilnehmern eine angenehme Kommunikation zu ermöglichen. Vielen Dank!

-- Anzeige --

WEITERLESEN




NEWSLETTER

Newsletter abonnieren und keine Branchen-News mehr verpassen.


Die VerkehrsRundschau ist eine unabhängige und kompetente Abo-Fachzeitschrift für Spedition, Transport und Logistik und ein tagesaktuelles Online-Portal. VerkehrsRunschau.de bietet aktuelle Nachrichten, Hintergrundberichte, Analysen und informiert unter anderem zu Themen rund um Nutzfahrzeuge, Transport, Lager, Umschlag, Lkw-Maut, Fahrverbote, Fuhrparkmanagement, KEP sowie Ausbildung und Karriere, Recht und Geld, Test und Technik. Informative Dossiers bietet die VerkehrsRundschau auch zu Produkten und Dienstleistungen wie schwere Lkw, Trailer, Gabelstapler, Lagertechnik oder Versicherungen. Die Leser der VerkehrsRundschau sind Inhaber, Geschäftsführer, leitende Angestellte bei Logistikdienstleistern aus Transport, Spedition und Lagerei, Transportlogistik-Entscheider aus der verladenden Wirtschaft und Industrie.