-- Anzeige --

Personen des Tages – 18. Mai 2022

Kamil Christoph Kasprowicz übernimmt Anfang Juni den Vorsitz der Geschäftsführung der Baur Hermes Fulfilment GmbH
© Foto: Otto Group

Zum 1. Juni 2022 wird Kamil Christoph Kasprowicz Vorsitzender der Geschäftsführung der neu gegründeten Baur Hermes Fulfilment GmbH. Und auch bei ID Logisitics, Hellmann, Gruber Logistics und der Euro-Leasing GmbH gibt es neue Personalinfos.


Datum:
18.05.2022
Autor:
Theresa Siedler
Lesezeit: 
2 min
NOCH KEINE Kommentare

-- Anzeige --

Mit Wirkung zum 1. Juni 2022 wird Kamil Christoph Kasprowicz den Vorsitz der Geschäftsführung der neu gegründeten Baur Hermes Fulfilment GmbH übernehmen. Seine Nachfolge als Group Vice President Supply Chain Management der Otto Group übernimmt Raphael Maier, seit 2021 verantwortlich für Supply Chain Strategie & Innovation. Kasprowicz vervollständigt damit neben COO Peter Volk die zweiköpfige Geschäftsführung der Baur Hermes Fulfilment GmbH. Der bisher designierte CEO Andreas du Plessis konnte die Position aus persönlichen Gründen nicht antreten und hat das Unternehmen verlassen. Der 37-jährige Diplom-Ökonom Kasprowicz war vor seinem Wechsel in die Otto Group für die Unternehmensberatung Roland Berger tätig. Im Jahr 2017 trat der ehemalige Leistungsschwimmer als Abteilungsleiter Consulting in die Otto Group ein, 2019 wechselte er auf die Position des Bereichsleiters Operations. Seit Januar 2021 fungiert er als Group Vice President Supply Chain Management.

Der Kontraktdienstleister ID Logistics Germany besetzt weitere Führungspositionen in seiner Deutschlandzentrale. Nach der Berufung von Robin Otto zum CEO von ID Logistics Deutschland erweitert der Kontraktdienstleister mit Detlef Kurzbuch als Commercial Director seit 1. April 2022 seine Führungsmannschaft. Er berichtet an Otto, der diese Position bis zu seiner Berufung zum CEO neben anderen Aufgaben innehatte. Kurzbuch ist Member des Board of Directors und für die weitere Geschäftsentwicklung von ID Logistics Germany zuständig. Zu seinem Verantwortungsbereich gehören das gut ausgebildete Team von Research & Development, das als Herzstück für gut geplante und umgesetzte Logistiklösungen steht, sowie Vertrieb & New Business Development, Immobilien und Innovationsprozesse.

Hellmann Worldwide Logistics konnte Julia Nolf als Chief Commercial Officer (CCO) für die Region Americas gewinnen. In ihrer neuen Funktion ist sie für die Bereiche Vertrieb, Business Development, Marketing sowie Account Management in Nord- und Lateinamerika zuständig. Als Mitglied des regionalen Führungsteams berichtet Nolf direkt an den Regional CEO Peter Huewel. Nolf blickt auf über 15 Jahre Berufserfahrung in den Bereichen Business Development, Vertrieb, Marketing und Personalwesen zurück. Bevor sie zu Hellmann kam, hatte sie eine leitende Funktion im Bereich Sales Enablement & Sales Learning sowie Talent Development bei XPO Logistics inne.

Gruber Logistics hat mit Felix Kunath einen neuen Leiter für den Geschäftsbereich Full Truck Load (FTL) ernannt. Der 27-Jährige übernimmt die Leitung des umsatzstärksten Geschäftsbereiches des Südtiroler Unternehmens. Mit der Verpflichtung von Kunath will Gruber Logistics auch den deutschen Markt stärken. Kunath übernahm nach seinem Studium in Berlin eine verantwortungsvolle Position im Online-Lebensmittel-Liefergeschäft, wo er ein Team von 50 Mitarbeitern leitete und die Last-Mile-Delivery aufbaute. 2018 wechselte er als Head of Transport zum digitalen B2B-Transportdienstleister InstaFreight, wo er sein Tätigkeitsfeld und seine Expertise stetig ausbauen konnte.

Mit Wirkung zum 1. August 2022 verlässt Benedikt Middendorf, derzeit noch Leiter des Bereichs Business Development, Strategie und Kommunikation, den Mobilitätsdienstleister Euro-Leasing GmbH auf eigenen Wunsch, um sich einer neuen Aufgabe bei der Deloitte Consulting GmbH zu widmen. Middendorf wechselte vor zwei Jahren von Volkswagen Financial Services zur Euro-Leasing und hat in dieser Zeit zahlreiche neue Geschäftsmodelle und Kooperationen auf den Weg gebracht und somit das Unternehmen maßgeblich geprägt.

Alexander Leitner hat zum 1. Mai die neu geschaffene Position eines Senior Vice President für Innovation und Technologie bei der TGW Logistics Group übernommen. Der 44-Jährige war - bevor er seine neue Stelle bei TGW antrat - bei der Kion Group für das Global Product Requirement Management verantwortlich. (ts)

-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --

KOMMENTARE


SAGEN SIE UNS IHRE MEINUNG

Die qualifizierte Meinung unserer Leser zu allen Branchenthemen ist ausdrücklich erwünscht. Bitte achten Sie bei Ihren Kommentaren auf die Netiquette, um allen Teilnehmern eine angenehme Kommunikation zu ermöglichen. Vielen Dank!

-- Anzeige --

WEITERLESEN




NEWSLETTER

Newsletter abonnieren und keine Branchen-News mehr verpassen.


Die VerkehrsRundschau ist eine unabhängige und kompetente Abo-Fachzeitschrift für Spedition, Transport und Logistik und ein tagesaktuelles Online-Portal. VerkehrsRunschau.de bietet aktuelle Nachrichten, Hintergrundberichte, Analysen und informiert unter anderem zu Themen rund um Nutzfahrzeuge, Transport, Lager, Umschlag, Lkw-Maut, Fahrverbote, Fuhrparkmanagement, KEP sowie Ausbildung und Karriere, Recht und Geld, Test und Technik. Informative Dossiers bietet die VerkehrsRundschau auch zu Produkten und Dienstleistungen wie schwere Lkw, Trailer, Gabelstapler, Lagertechnik oder Versicherungen. Die Leser der VerkehrsRundschau sind Inhaber, Geschäftsführer, leitende Angestellte bei Logistikdienstleistern aus Transport, Spedition und Lagerei, Transportlogistik-Entscheider aus der verladenden Wirtschaft und Industrie.