-- Anzeige --

Personen des Tages – 25. Mai 2022

Guido Wolff, Jobst Schwarz, und Jan Oliver Götz (v.l.n.r.) haben neue Leitungsfunktionen bei Continental inne
© Foto: Continental

Gleich drei neue Spitzenpositionen im Ersatz- und Erstausrüstungsgeschäft besetzte Continental Anfang Mai neu. Außerdem gibt es Personalentwicklungen bei Forto, Wascosa, dem BDL und Škoda.


Datum:
25.05.2022
Autor:
Theresa Siedler
Lesezeit: 
2 min
NOCH KEINE Kommentare

-- Anzeige --

Continental hat drei neue Leiter auf wichtigen Positionen im Ersatz- und Erstausrüstungsgeschäft neu benannt. So wird Guido Wolff neuer Global Account Director Erstausrüstung. Diese Position übernimmt er von Jan Oliver Götz, der neuer Leiter OEM Aftersales wird. Jobst Schwarz, vorher in dieser Funktion, übernimmt nun das Key Account Management Ersatzgeschäft Deutschland von Guido Wolff. Alle drei haben ihre Positionen zum 1. Mai angetreten. Götz und Schwarz berichten an Frank Jung, Leiter Marketing und Vertrieb Ersatzgeschäft Deutschland, Wolff berichtet an David O’Donnell, Leiter des Geschäftsbereichs Erstausrüstung Continental Reifen.

Forto ernennt Thomas Eisenblätter zum Vice President Global Sea Freight Management, FCL. In seiner neuen Position verantwortet er fortan die Entwicklung der Forto-Angebote im Bereich der globalen Seefracht. Eisenblätter berichtet an Jochen Freese, Executive Vice President Procurement and Business Development.

Ab dem 1. Oktober 2022 wird Iris Hilb in der Geschäftsführung der Wascosa AG für den Vertrieb verantwortlich sein. Sie folgt in dieser Position auf Yann Bonguardo, der das Unternehmen Ende Juni verlassen wird. Hilb bringt mehr als 20 Jahre Erfahrung in der europäischen Schienenlogistik der DB Cargo mit, vor allem in den Bereichen Vertrieb, Kundenservice, Güterwagenmanagement, Einkauf und digitale Transformation. Für die DB Cargo AG verantwortete sie verschiedene Bereiche und kann auf Erfolge in strategischer und operativer Neuausrichtung von Geschäftsfeldern sowie auf die nachhaltige Optimierung von Geschäftsprozessen zurückblicken.

Die Mitgliederversammlung des Bundesverbandes der Deutschen Luftverkehrswirtschaft (BDL) hat Jost Lammers einstimmig zum neuen Präsidenten des Verbandes gewählt. Lammers tritt seine zweijährige Amtszeit am 1. Juni 2022 an. Er folgt auf Peter Gerber, dessen Amtszeit als BDL-Präsident turnusgemäß am 30. Mai endet. Lammers ist Vorsitzender der Geschäftsführung der Flughafen München GmbH. Der 55-jährige Betriebswirt startete seine Karriere in der Luftverkehrswirtschaft 1998 bei der Hochtief AirPort GmbH und war zunächst in verantwortlichen Positionen an den Flughäfen Düsseldorf und Athen tätig. Bevor er im Januar 2020 an die Spitze des Münchner Flughafens rückte, hat er zwölf Jahre lang den Liszt Ferenc Airport in Budapest geleitet.

Mike Niebling übernimmt zum 1. Juni 2022 die Position des Geschäftsführers der Škoda Transportation Deutschland. Niebling ist seit Februar dieses Jahres bereits als Senior Vice President Global Sales im Škoda Konzern tätig und übernimmt nun zusätzlich die Position des Geschäftsführers der Škoda Transportation GmbH. Er folgt auf Daniel Dietmar Schambach, der seit der Gründung im Oktober 2013 für die deutsche Niederlassung des Konzerns tätig war und sich entschieden hat, den Konzern jetzt zu verlassen. (ts)

-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --

KOMMENTARE


SAGEN SIE UNS IHRE MEINUNG

Die qualifizierte Meinung unserer Leser zu allen Branchenthemen ist ausdrücklich erwünscht. Bitte achten Sie bei Ihren Kommentaren auf die Netiquette, um allen Teilnehmern eine angenehme Kommunikation zu ermöglichen. Vielen Dank!

-- Anzeige --

WEITERLESEN




NEWSLETTER

Newsletter abonnieren und keine Branchen-News mehr verpassen.


Die VerkehrsRundschau ist eine unabhängige und kompetente Abo-Fachzeitschrift für Spedition, Transport und Logistik und ein tagesaktuelles Online-Portal. VerkehrsRunschau.de bietet aktuelle Nachrichten, Hintergrundberichte, Analysen und informiert unter anderem zu Themen rund um Nutzfahrzeuge, Transport, Lager, Umschlag, Lkw-Maut, Fahrverbote, Fuhrparkmanagement, KEP sowie Ausbildung und Karriere, Recht und Geld, Test und Technik. Informative Dossiers bietet die VerkehrsRundschau auch zu Produkten und Dienstleistungen wie schwere Lkw, Trailer, Gabelstapler, Lagertechnik oder Versicherungen. Die Leser der VerkehrsRundschau sind Inhaber, Geschäftsführer, leitende Angestellte bei Logistikdienstleistern aus Transport, Spedition und Lagerei, Transportlogistik-Entscheider aus der verladenden Wirtschaft und Industrie.