-- Anzeige --

Paket- und Expresslogistik: Aus BIEK wird BPEX

22.04.2024 10:59 Uhr | Lesezeit: 2 min
Logo_BPEX
Der Bundesverband Paket- und Expresslogistik tritt jetzt unter dem Akronym BPEX au
© Foto: Bundesverband Paket- und Expresslogistik

Der Bundesverband Paket- und Expresslogistik, bisher als BIEK bekannt, tritt ab sofort unter dem Kürzel BPEX auf.

-- Anzeige --

Aus BIEK wird BPEX – der 1982 gegründete Bundesverband Paket- und Expresslogistik hat sich mit BPEX eine neue Abkürzung gegeben. Dieser Schritt spiegele eine „gezielte Anpassung“ an den Verbandsnamen wider und stärke die „Identität in der Kurier-, Express- und Paketbranche“, teilte der Verband am Montag, 22. April, mit.

„Auch als BPEX bleiben wir die Nummer Eins der Interessenvertretung der Paketbranche“, sagte der Vorsitzende Marten Bosselmann. „Von der Förderung eines fairen Wettbewerbs über die Unterstützung guter Arbeitsbedingungen bis hin zur nachhaltigen Innenstadtlogistik – wir setzen uns mit Know-how, Engagement und Leidenschaft für die Belange der Paketbranche ein, sowohl gegenüber politischen Entscheidungsträgern als auch in der Öffentlichkeit.“

Der Bundesverband Paket- und Expresslogistik (BPEX) vertritt die Interessen der Kurier-, Express- und Paketbranche (KEP) in Deutschland. Nach Angaben des Verbandes realisiert die gesamte Branche in Deutschland derzeit jährliche Umsätze in Höhe von 26 Milliarden Euro, beschäftigt rund 258.000 Mitarbeiter und befördert rund 4,15 Milliarden Sendungen pro Jahr.

-- Anzeige --
-- Anzeige --

Die VerkehrsRundschau auf LinkedIn

Vernetzen Sie sich gerne mit uns und erfahren Sie wichtige Neuigkeiten aus dem Transportlogistikgewerbe, News aus der Redaktion, Events und Hintergrund-Stories. Wir freuen uns auf Sie!


-- Anzeige --
-- Anzeige --

STELLENANGEBOTE


Teamleiter (m/w/d) Einkauf (Non-Pharma)

Hamburg;Hamburg;Hamburg;Hamburg

-- Anzeige --

KOMMENTARE


SAGEN SIE UNS IHRE MEINUNG

Die qualifizierte Meinung unserer Leser zu allen Branchenthemen ist ausdrücklich erwünscht. Bitte achten Sie bei Ihren Kommentaren auf die Netiquette, um allen Teilnehmern eine angenehme Kommunikation zu ermöglichen. Vielen Dank!

-- Anzeige --

WEITERLESEN




NEWSLETTER

Newsletter abonnieren und keine Branchen-News mehr verpassen.


Die VerkehrsRundschau ist eine unabhängige und kompetente Abo-Fachzeitschrift für Spedition, Transport und Logistik und ein tagesaktuelles Online-Portal. VerkehrsRunschau.de bietet aktuelle Nachrichten, Hintergrundberichte, Analysen und informiert unter anderem zu Themen rund um Nutzfahrzeuge, Transport, Lager, Umschlag, Lkw-Maut, Fahrverbote, Fuhrparkmanagement, KEP sowie Ausbildung und Karriere, Recht und Geld, Test und Technik. Informative Dossiers bietet die VerkehrsRundschau auch zu Produkten und Dienstleistungen wie schwere Lkw, Trailer, Gabelstapler, Lagertechnik oder Versicherungen. Die Leser der VerkehrsRundschau sind Inhaber, Geschäftsführer, leitende Angestellte bei Logistikdienstleistern aus Transport, Spedition und Lagerei, Transportlogistik-Entscheider aus der verladenden Wirtschaft und Industrie.