-- Anzeige --

Nippon Express startet neuen intermodalen Transportdienst von China nach Europa

Nippon Express bietet weiteren Kombinierten Verkehr von China bis Deutschland an
© Foto: Nippon Express

Die Güter werden per Bahn von zahlreichen Orten in China nach Aktau, Kasachstan, transportiert, von dort per Schiff über das Kaspische Meer nach Baku, Aserbaidschan, und erneut per Bahn von Baku nach Istanbul, Türkei, wo sie auf EU-Eisenbahnen oder Lastwagen umgeladen und an Orte in ganz Europa geliefert werden.


Datum:
23.05.2022
Autor:
Stefanie Schuhmacher
Lesezeit: 
2 min
NOCH KEINE Kommentare

-- Anzeige --

Nippon Express hat Anfang April einen neuen intermodalen Dienst für den Transport von verschiedenen Orten in China nach Europa über das Kaspische Meer gestartet:

Vorerst einmal pro Wochen werden die Güter per Bahn von zahlreichen Orten in China nach Aktau, Kasachstan, transportiert, von dort per Schiff über das Kaspische Meer nach Baku, Aserbaidschan, und erneut per Bahn von Baku nach Istanbul, Türkei, wo sie auf EU-Eisenbahnen oder Lastwagen umgeladen und an Orte in ganz Europa geliefert werden. Die Durchlaufzeit beträgt etwa 50 bis 55 Tage von Xi'an nach Duisburg, Deutschland.

Hintergrund der Dienstleistungsentwicklung

Die Logistik in China wurde durch die Ausbreitung der Covid-19-Infektionen stark beeinträchtigt, da die anhaltenden Sperrungen in Shanghai zu Staus auf den Flughäfen und in den Seehäfen geführt haben und der Lkw-Verkehr im ostchinesischen Raum, der die Vororte von Schanghai anbindet, weiterhin mit Schwierigkeiten zu kämpfen hat.

Um die Lieferketten der Kunden aufrechtzuerhalten, bietet NX China zusätzlich zum bestehenden Schienentransport mit dem China Railway Express einen intermodalen Transportdienst an, der den Schienentransport in China mit dem Seetransport auf zwei von NX China entwickelten Routen kombiniert: (1) eine nördliche Route, die die Häfen Qingdao und Lianyungang nutzt, und (2) eine südliche Route, die die Häfen Ningbo und Wenzhou nutzt.

NX China hat auch eine Route über das Kaspische Meer für den Transport von China nach verschiedenen Teilen Europas über Kasachstan entwickelt, um den oben erwähnten intermodalen Transportdienst zu ergänzen. Dieser neue Dienst kann als BCP-Transportmodus für nach Europa gehende Fracht genutzt werden, die nicht über Russland befördert wird. (ste)

-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --

KOMMENTARE


SAGEN SIE UNS IHRE MEINUNG

Die qualifizierte Meinung unserer Leser zu allen Branchenthemen ist ausdrücklich erwünscht. Bitte achten Sie bei Ihren Kommentaren auf die Netiquette, um allen Teilnehmern eine angenehme Kommunikation zu ermöglichen. Vielen Dank!

-- Anzeige --

WEITERLESEN




NEWSLETTER

Newsletter abonnieren und keine Branchen-News mehr verpassen.


Die VerkehrsRundschau ist eine unabhängige und kompetente Abo-Fachzeitschrift für Spedition, Transport und Logistik und ein tagesaktuelles Online-Portal. VerkehrsRunschau.de bietet aktuelle Nachrichten, Hintergrundberichte, Analysen und informiert unter anderem zu Themen rund um Nutzfahrzeuge, Transport, Lager, Umschlag, Lkw-Maut, Fahrverbote, Fuhrparkmanagement, KEP sowie Ausbildung und Karriere, Recht und Geld, Test und Technik. Informative Dossiers bietet die VerkehrsRundschau auch zu Produkten und Dienstleistungen wie schwere Lkw, Trailer, Gabelstapler, Lagertechnik oder Versicherungen. Die Leser der VerkehrsRundschau sind Inhaber, Geschäftsführer, leitende Angestellte bei Logistikdienstleistern aus Transport, Spedition und Lagerei, Transportlogistik-Entscheider aus der verladenden Wirtschaft und Industrie.