-- Anzeige --

Aus Continental Cargo Carriers wurde Europa Road

Aus Continental Cargo Carriers wurde Europa Road
© Foto: Europa Road

Nach der Übernahme 2018 folgte nun die Firmierung unter einem gemeinsamen Namen.


Datum:
05.09.2022
Autor:
Stefan May
Lesezeit: 
2 min
NOCH KEINE Kommentare

-- Anzeige --

Aus Continental Cargo Carriers ist mit 1. September Europa Road geworden. Das Unternehmen hat den belgischen Betrieb bereits 2018 übernommen. Continental Cargo Carriers galt als Unternehmen mit einer langen Geschichte für den unbegleiteten Verkehr nach Großbritannien.

„Dies ist ein wichtiger Meilenstein für uns und markiert unsere größte Einzelinvestition in Belgien, mit der wir unsere Dienstleistungen erweitern“, sagt Carlo Turner, Non-Network und Continent Director, der das belgische Team leitet. „ Es handelt sich nicht nur um eine Namensänderung, sondern um den Beginn einer neuen Ära, in der wir uns von einem unbegleiteten Transporteur von Komplett- und Teilladungen zu einem Unternehmen entwickeln, das sich auf die Optimierung des Transports von Komplett- und Teilladungen sowie Sammelgut zwischen Belgien und Großbritannien spezialisiert hat, unterstützt durch ein einzigartiges DDP-Produkt.“

Im Gegensatz zum herkömmlichen DAP-Versand werden bei diesem DDP-Produkt (Delivered Duty Paid) die Zollformalitäten ohne Einschaltung des Käufers abgewickelt, so dass die Waren nicht durch zusätzlichen Papieraufwand verzögert werden und britische Kunden nicht mit unerwarteten zusätzlichen Gebühren konfrontiert werden.

Drei neue Niederlassungen in UK

Die Europa Worldwide Group hat drei Geschäftsbereiche – Road, Air & Sea und Warehouse – und eine ständig wachsende globale Präsenz. In diesem Jahr wurden im Vereinigten Königreich bereits drei neue Niederlassungen eröffnet, womit sich die Gesamtzahl auf 16 erhöht hat, während die Gruppe international in den Nahen Osten und nach Asien mit neuen Standorten in Shanghai und Dubai expandiert. Das auf den Straßengüterverkehr spezialisierte Unternehmen Europa Road ist ein etablierter Anbieter von Sammelgut, Teilladungen und Komplettladungen, der den Warenfluss zwischen Belgien und dem Vereinigten Königreich nach dem Brexit optimiert.

-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --

KOMMENTARE


SAGEN SIE UNS IHRE MEINUNG

Die qualifizierte Meinung unserer Leser zu allen Branchenthemen ist ausdrücklich erwünscht. Bitte achten Sie bei Ihren Kommentaren auf die Netiquette, um allen Teilnehmern eine angenehme Kommunikation zu ermöglichen. Vielen Dank!

-- Anzeige --

WEITERLESEN




NEWSLETTER

Newsletter abonnieren und keine Branchen-News mehr verpassen.


Die VerkehrsRundschau ist eine unabhängige und kompetente Abo-Fachzeitschrift für Spedition, Transport und Logistik und ein tagesaktuelles Online-Portal. VerkehrsRunschau.de bietet aktuelle Nachrichten, Hintergrundberichte, Analysen und informiert unter anderem zu Themen rund um Nutzfahrzeuge, Transport, Lager, Umschlag, Lkw-Maut, Fahrverbote, Fuhrparkmanagement, KEP sowie Ausbildung und Karriere, Recht und Geld, Test und Technik. Informative Dossiers bietet die VerkehrsRundschau auch zu Produkten und Dienstleistungen wie schwere Lkw, Trailer, Gabelstapler, Lagertechnik oder Versicherungen. Die Leser der VerkehrsRundschau sind Inhaber, Geschäftsführer, leitende Angestellte bei Logistikdienstleistern aus Transport, Spedition und Lagerei, Transportlogistik-Entscheider aus der verladenden Wirtschaft und Industrie.