-- Anzeige --

Ampel-Verkehrspolitiker sollen in Aufsichtsrat der Bahn

Im Aufsichtsrat der Deutschen Bahn könnten künftig Verkehrspolitiker der Ampel-Koalition sitzen. Zum Konzern gehört auch das Tochterunternehmen DB Cargo (Symbolbild)
© Foto: Peter Magerl/dpa/picture-alliance

Im Aufsichtsrat der Deutschen Bahn zeichnen sich Veränderungen ab. Die Ampel-Verkehrspolitiker Bernd Reuther (FDP) und Dorothee Martin (SPD) sollen Mitglieder im Kontrollgremium des bundeseigenen Konzerns werden.


Datum:
06.04.2022
Autor:
Marie Christin Wiens / dpa
Lesezeit: 
1 min
NOCH KEINE Kommentare

-- Anzeige --

Berlin. Das berichtet das Nachrichtenportal The Pioneer. Reuther sagte der Deutschen Presse-Agentur, die FDP-Fraktion habe ihn am Dienstag nominiert. Bei der SPD hieß es, über die Nominierung Martins müsse die Fraktion noch beraten.

The Pioneer berichtete zudem, dass auch der Grünen-Politiker Stefan Gelbhaar in den Aufsichtsrat der Bahn soll. Darüber ist aber noch keine Entscheidung gefallen, wie die dpa aus Grünen-Kreisen erfuhr.

Reuther und Martin sowie ein Grünen-Politiker dürften im Kontrollgremium der Bahn die SPD-Politikerin Kirsten Lühmann, den CDU-Politiker Eckhardt Rehberg sowie den CSU-Politiker Christian Schmidt ersetzen. (mwi/dpa)

-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --

KOMMENTARE


SAGEN SIE UNS IHRE MEINUNG

Die qualifizierte Meinung unserer Leser zu allen Branchenthemen ist ausdrücklich erwünscht. Bitte achten Sie bei Ihren Kommentaren auf die Netiquette, um allen Teilnehmern eine angenehme Kommunikation zu ermöglichen. Vielen Dank!

-- Anzeige --

WEITERLESEN




NEWSLETTER

Newsletter abonnieren und keine Branchen-News mehr verpassen.


Die VerkehrsRundschau ist eine unabhängige und kompetente Abo-Fachzeitschrift für Spedition, Transport und Logistik und ein tagesaktuelles Online-Portal. VerkehrsRunschau.de bietet aktuelle Nachrichten, Hintergrundberichte, Analysen und informiert unter anderem zu Themen rund um Nutzfahrzeuge, Transport, Lager, Umschlag, Lkw-Maut, Fahrverbote, Fuhrparkmanagement, KEP sowie Ausbildung und Karriere, Recht und Geld, Test und Technik. Informative Dossiers bietet die VerkehrsRundschau auch zu Produkten und Dienstleistungen wie schwere Lkw, Trailer, Gabelstapler, Lagertechnik oder Versicherungen. Die Leser der VerkehrsRundschau sind Inhaber, Geschäftsführer, leitende Angestellte bei Logistikdienstleistern aus Transport, Spedition und Lagerei, Transportlogistik-Entscheider aus der verladenden Wirtschaft und Industrie.