-- Anzeige --

Krone-Auflieger für Sicherheitsprojekt der Fachhochschule Dortmund

07.02.2023 14:54 Uhr | Lesezeit: 6 min
Cargo TrailSense
13,6 Meter lang und in den Farben der FH Dortmund: Mit dem Auflieger startet das Sicherheitsprojekt „CargoTrailSense_AI“ in die nächste Phase
© Foto: Krone

Für die Forschung zur Sicherheit von Nutzfahrzeugen im Straßenverkehr hat die Fachhochschule Dortmund einen 13,6 Meter langen Auflieger der Krone Nutzfahrzeug Gruppe am Werk im niedersächsischen Werlte abgeholt.

-- Anzeige --

Durch die vom Bundesministerium für Digitales und Verkehr mit der Innovationsinitiative mFUND bereitgestellten Fördermittel konnte neben dem Auflieger auch eine DAF-Zugmaschine beschafft werden. Auf dem Forschungsgelände F&T LaSiSe werden im nächsten Schritt vom Projektpartner „BPW – Bergische Achsen“ Sensoren in die Achsen eingebaut. Projektpartner Continental will die Luftfederbälge mit integrierten Sensoren ausstatten. Daneben kommen neu entwickelte RDKS-Sensoren und ein Prototypen-Steuergerät der Projektpartner Impaqed und OKIT zum Einsatz. Parallet wird Projektpartner Ralf Damberg von Log4-Consult GmbH das Netzwerk weiter ausbauen - mit Interessenten, die am Realtest des Systems, zusammen mit dem Stadthafen Lünen, teilnehmen wollen.

Felderprobung der Sensorik für Serientauglichkeit

Das Forschungsprojekt CargoTrailSense_AI dient der Entwicklung neuer Assistenz- und Telematik Systeme in der Logistik, wie etwa automatischer Last- und Lastverteilungserkennung (Gesamtbeladung, Lastverteilung und Lastverteilungsänderungen), Predictive Maintenance und Straßenzustandserkennung. „Die Firma Krone hat mit einer sehr kurzen Lieferzeit das schnelle Vorankommen des Projekts aktiv unterstützt“, erklärt Projektleiter Marius Jones, wissenschaftlicher Mitarbeiter am Fachbereich Maschinenbau der FH Dortmund. „Mit dem Auflieger können wir nun die Sensorik unter experimentellen Bedingungen auf der Teststrecke und im Feld erproben. So kommen wir einen großen Schritt in Richtung serientauglicher Messtechnik weiter.“

Relevantes Thema

„Uns war es wichtig, schnellstmöglich ein Fahrzeug stellen zu können, um das Projekt nach vorne zu bringen. Wir wünschen der Fachhochschule Dortmund viel Erfolg bei der weiteren Forschung“, erklärt Björn Budde, Vertriebsleitung Deutschland des Fahrzeugwerks Bernard Krone GmbH & Co. KG. Projektpartner, Mitarbeitende und Studierende der FH Dortmund konnten den Auflieger am 18. Januar persönlich in Werlte abholen. Vor Ort gab es zudem eine Werksbesichtigung bei Krone mit Einblicken in die Fertigung und ins automatisierte Beschichtungszentrum. 

-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --

STELLENANGEBOTE


Stellvertretender Serviceleiter (m/w/d) Niederlassung Stuttgart

Zusmarshausen;Stuttgart;Stuttgart;Stuttgart

-- Anzeige --

KOMMENTARE


SAGEN SIE UNS IHRE MEINUNG

Die qualifizierte Meinung unserer Leser zu allen Branchenthemen ist ausdrücklich erwünscht. Bitte achten Sie bei Ihren Kommentaren auf die Netiquette, um allen Teilnehmern eine angenehme Kommunikation zu ermöglichen. Vielen Dank!

-- Anzeige --

WEITERLESEN




NEWSLETTER

Newsletter abonnieren und keine Branchen-News mehr verpassen.


Die VerkehrsRundschau ist eine unabhängige und kompetente Abo-Fachzeitschrift für Spedition, Transport und Logistik und ein tagesaktuelles Online-Portal. VerkehrsRunschau.de bietet aktuelle Nachrichten, Hintergrundberichte, Analysen und informiert unter anderem zu Themen rund um Nutzfahrzeuge, Transport, Lager, Umschlag, Lkw-Maut, Fahrverbote, Fuhrparkmanagement, KEP sowie Ausbildung und Karriere, Recht und Geld, Test und Technik. Informative Dossiers bietet die VerkehrsRundschau auch zu Produkten und Dienstleistungen wie schwere Lkw, Trailer, Gabelstapler, Lagertechnik oder Versicherungen. Die Leser der VerkehrsRundschau sind Inhaber, Geschäftsführer, leitende Angestellte bei Logistikdienstleistern aus Transport, Spedition und Lagerei, Transportlogistik-Entscheider aus der verladenden Wirtschaft und Industrie.