-- Anzeige --

Krone: Trailerauslieferung per Bahn senkt CO2-Ausstoß

Krone KV Werlte
v.l.n.r.: Dr. Frank Albers (Geschäftsführer Vertrieb und Marketing, Krone), Hartmut Moorkamp (stellvertretender Landrat), Ludger Kewe (Bürgermeister Werlte), Heiko Isfort (Leiter Logistik, Krone) und Aloys Terhorst (Logistikplanung, Krone
© Foto: Krone

Die Auslieferung von Krone Neufahrzeuge für Kunden in Südwestdeutschland wird ab 2024 per Kombinierten Verkehr abgewickelt.


Datum:
08.02.2024
Autor:
Gerfried Vogt-Möbs
Lesezeit:
5 min
NOCH KEINE Kommentare

-- Anzeige --

Seit Mitte Januar verkehrt ein- bis zweimal wöchentlich ein exklusiver Ganzzug auf der Strecke zwischen Werlte und Wörth, dem Hauptstandort von Daimler Trucks. Bis zu 32 Auflieger können damit ihre CO2-sparende Reise in den Süden antreten – im Gegenzug werden auslieferungsfertige LKW und Sattelzugmaschinen von Daimler Trucks zu Kunden in Norddeutschland und Skandinavien transportiert.

Eigens entwickeltes Adaptersystem

Möglich wurde diese nachhaltige Logistiklösung zum einen durch den Neubau einer Ladeanlage in der Stadt Werlte, den die Emsländische Eisenbahn GmbH (EEB) realisiert hat, zum anderen durch den österreichischen Dienstleister Vega International Car Transport, einen der größten Nutzfahrzeugübersteller in Europa. Dessen spezielle Niederflurwaggons machen es möglich, Fahrzeuge mit bis zu 4 m Höhe zu laden. Dank des eigens entwickelten Adaptersystems „r2L Connector“ lassen sich damit auch nicht kranbare Sattelauflieger transportieren.

Entlastung der Verkehrsknotenpunkte

Die Stadt Werlte und der Landkreis Emsland unterstützen das Projekt und planen in Trägerschaft der Emsländischen Eisenbahn einen Umschlagplatz unmittelbar an dem Umfahrungsgleis. „Diese Investition und die aktuellen Entwicklungen zeigen, dass sich das Verladegleis zu einem Erfolgsprojekt für den Wirtschaftsstandort Werlte entwickelt“ zeigt sich Stadtdirektor Ludger Kewe hocherfreut. „Und nicht nur für Werlte und den gesamten Landkreis ist die Auslieferung der Trailer per Bahn von Vorteil. Mit dieser Lösung reduzieren wir zukünftig den CO2-Ausstoß und entlasten die Verkehrsknotenpunkte“, ergänzt der stellvertretende Landrat, Hartmut Moorkamp. Gemeinsam mit der Geschäftsleitung des Fahrzeugwerkes überzeugten sich Moorkamp und Kewe von der Umsetzung anlässlich der ersten Bahnverladung vor Ort.

-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --

KOMMENTARE


SAGEN SIE UNS IHRE MEINUNG

Die qualifizierte Meinung unserer Leser zu allen Branchenthemen ist ausdrücklich erwünscht. Bitte achten Sie bei Ihren Kommentaren auf die Netiquette, um allen Teilnehmern eine angenehme Kommunikation zu ermöglichen. Vielen Dank!

-- Anzeige --

WEITERLESEN




NEWSLETTER

Newsletter abonnieren und keine Branchen-News mehr verpassen.


Die VerkehrsRundschau ist eine unabhängige und kompetente Abo-Fachzeitschrift für Spedition, Transport und Logistik und ein tagesaktuelles Online-Portal. VerkehrsRunschau.de bietet aktuelle Nachrichten, Hintergrundberichte, Analysen und informiert unter anderem zu Themen rund um Nutzfahrzeuge, Transport, Lager, Umschlag, Lkw-Maut, Fahrverbote, Fuhrparkmanagement, KEP sowie Ausbildung und Karriere, Recht und Geld, Test und Technik. Informative Dossiers bietet die VerkehrsRundschau auch zu Produkten und Dienstleistungen wie schwere Lkw, Trailer, Gabelstapler, Lagertechnik oder Versicherungen. Die Leser der VerkehrsRundschau sind Inhaber, Geschäftsführer, leitende Angestellte bei Logistikdienstleistern aus Transport, Spedition und Lagerei, Transportlogistik-Entscheider aus der verladenden Wirtschaft und Industrie.