-- Anzeige --

TNT Post stellt eigene Briefkästen auf

19.08.2011 14:36 Uhr
TNT Post stellt eigene Briefkästen auf
Thomas Münch und Frieder Gebhardt, Bürgermeister der Stadt Langen, bei der Einweihung eines Briefkastens
© Foto: TNT Post

Bis Ende des Jahres soll es 50 Briefkästen im Rhein-Main-Gebiet geben

-- Anzeige --

Ratingen. TNT Post Deutschland hat acht eigene Briefkästen im Rhein-Main-Gebiet aufgestellt. Das teilte das Unternehmen mit. Bis zum Jahresende sollen 50 Briefkästen in Betrieb sein, die meisten davon in Frankfurt.

Thomas Münch, Geschäftsführer TNT Post Regioservice Frankfurt: „Ab 50 Sendungen pro Tag holen wir die Post bei unseren Kunden weiterhin kostenlos ab." Nun könnten aber auch Kunden, die dieses Volumen nicht erreichen, die Dienstleistungen von TNT Post in Anspruch nehmen.

Dazu muss nach Unternehmensangaben beim Außendienst oder in den Depots von TNT Post Regioservice Frankfurt ein so genanntes Barverkauflabel erworben werden. Anschließend muss die Sendung in einer der Briefkästen geworfen werden. Anhand der Labelnummer soll die Sendungsnachverfolgung vom Logistikzentrum bis zum Empfänger möglich sein. (nck) 

-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --

STELLENANGEBOTE


Stellvertretender Serviceleiter (m/w/d) Niederlassung Stuttgart

Zusmarshausen;Stuttgart;Stuttgart;Stuttgart

-- Anzeige --

KOMMENTARE


SAGEN SIE UNS IHRE MEINUNG

Die qualifizierte Meinung unserer Leser zu allen Branchenthemen ist ausdrücklich erwünscht. Bitte achten Sie bei Ihren Kommentaren auf die Netiquette, um allen Teilnehmern eine angenehme Kommunikation zu ermöglichen. Vielen Dank!

-- Anzeige --

WEITERLESEN




NEWSLETTER

Newsletter abonnieren und keine Branchen-News mehr verpassen.


Die VerkehrsRundschau ist eine unabhängige und kompetente Abo-Fachzeitschrift für Spedition, Transport und Logistik und ein tagesaktuelles Online-Portal. VerkehrsRunschau.de bietet aktuelle Nachrichten, Hintergrundberichte, Analysen und informiert unter anderem zu Themen rund um Nutzfahrzeuge, Transport, Lager, Umschlag, Lkw-Maut, Fahrverbote, Fuhrparkmanagement, KEP sowie Ausbildung und Karriere, Recht und Geld, Test und Technik. Informative Dossiers bietet die VerkehrsRundschau auch zu Produkten und Dienstleistungen wie schwere Lkw, Trailer, Gabelstapler, Lagertechnik oder Versicherungen. Die Leser der VerkehrsRundschau sind Inhaber, Geschäftsführer, leitende Angestellte bei Logistikdienstleistern aus Transport, Spedition und Lagerei, Transportlogistik-Entscheider aus der verladenden Wirtschaft und Industrie.