-- Anzeige --

Jim Barber ist neuer UPS-Europachef

22.08.2011 16:57 Uhr
Jim Barber ist neuer UPS-Europachef
Jim Barber kam 1985 als Zusteller zu UPS
© Foto: UPS

Barber übernimmt Verantwortung für das gesamte Paket-, Fracht- und Logistikgeschäft in Europa, den Nahen Osten und Afrika / Wolfgang Flick geht nach 35 Jahren Dienstjahren in den Ruhestand

-- Anzeige --

Brüssel. Der US-amerikanische Logistikkonzern UPS hat Jim Barber zum neuen President UPS Europe mit Zuständigkeit für Europa, den Nahen Osten und Afrika berufen. Der 51-Jährige ist seit 26 Jahren für UPS tätig und hatte zuletzt die Funktion des Chief Operations Officer für die Europe Region inne. Er tritt die Nachfolge von Wolfgang Flick an, der sich zur Ruhe setzt. In seiner neuen Position wird Barber für das gesamte Paket-, Fracht- und Logistikgeschäft von UPS in 120 Ländern und Gebieten mit über 40.000 Mitarbeitern verantwortlich sein. „Die Europe Region macht etwa die Hälfte des internationalen Umsatzes von UPS aus, so dass es sich um einen entscheidende Aufgabe handelt, die für die Zukunft von UPS von großer Bedeutung ist", sagte Dan Brutto, President UPS International.

Barber kam 1985 als Zusteller in Georgia (USA) zu UPS, wurde noch im gleichen Jahr ins Management befördert und hatte anschließend eine Reihe von Positionen im Rechnungswesen und in der Buchhaltung inne. 1993 wurde er zum Controller des West New York District in Buffalo im Bundesstaat New York befördert und wechselte später auf eine gleichrangige Stelle im North Illinois District, bevor er 1998 zum leitenden Controller der West Region in den USA befördert wurde.


Im Jahr 2000 wechselte Jim Barber an den weltweiten UPS Hauptsitz in Atlanta in die Abteilung Mergers & Acquisitions und wurde anschließend Controller für die Southeast Region in den USA, bevor er 2004 die Position des Controllers für die Europe Region in Brüssel antrat. Im Januar 2006 wurde Jim Barber in London zum President des UK & Ireland District befördert und bezog 2010 schließlich seinen bisherigen Posten als Europe Region Chief Operations Officer in Brüssel.

Wolfgang Flick verabschiedet sich nach 35 Dienstjahren bei UPS, von denen er die letzten siebeneinhalb Jahre als President UPS Europe tätig war, in den Ruhestand. Die erste Expansion von UPS über die Grenzen Nordamerikas hinaus erlebte er als Mitarbeiter der ersten Stunde, als das Unternehmen 1976 sein Deutschland-Geschäft aufnahm.

„Wolfgang gebührt das Verdienst um den anfänglichen Aufbau des europäischen Luftfrachtnetzwerks von UPS, die Entwicklung und Eröffnung des Air-Hubs am Köln Bonn Airport und die Zusammenfügung der einzelnen Teile des Luftfrachtgeschäfts", betonte Brutto. „Er hat eine führende Rolle beim Aufbau der internationalen Infrastruktur von UPS gespielt." (sb) 

-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --

STELLENANGEBOTE


Stellvertretender Serviceleiter (m/w/d) Niederlassung Stuttgart

Zusmarshausen;Stuttgart;Stuttgart;Stuttgart

-- Anzeige --

KOMMENTARE


SAGEN SIE UNS IHRE MEINUNG

Die qualifizierte Meinung unserer Leser zu allen Branchenthemen ist ausdrücklich erwünscht. Bitte achten Sie bei Ihren Kommentaren auf die Netiquette, um allen Teilnehmern eine angenehme Kommunikation zu ermöglichen. Vielen Dank!

-- Anzeige --

WEITERLESEN




NEWSLETTER

Newsletter abonnieren und keine Branchen-News mehr verpassen.


Die VerkehrsRundschau ist eine unabhängige und kompetente Abo-Fachzeitschrift für Spedition, Transport und Logistik und ein tagesaktuelles Online-Portal. VerkehrsRunschau.de bietet aktuelle Nachrichten, Hintergrundberichte, Analysen und informiert unter anderem zu Themen rund um Nutzfahrzeuge, Transport, Lager, Umschlag, Lkw-Maut, Fahrverbote, Fuhrparkmanagement, KEP sowie Ausbildung und Karriere, Recht und Geld, Test und Technik. Informative Dossiers bietet die VerkehrsRundschau auch zu Produkten und Dienstleistungen wie schwere Lkw, Trailer, Gabelstapler, Lagertechnik oder Versicherungen. Die Leser der VerkehrsRundschau sind Inhaber, Geschäftsführer, leitende Angestellte bei Logistikdienstleistern aus Transport, Spedition und Lagerei, Transportlogistik-Entscheider aus der verladenden Wirtschaft und Industrie.