-- Anzeige --

Benelux: H.Essers übernimmt Verheul Transport

Verheul zeigt Lkw von Verheul Transport
© Foto: Verheul Transport

Der 1963 gegründete Familienbetrieb hat seinen Kundenstamm nach eigenen Angaben in den Niederlanden und Belgien, bietet seine Dienstleistungen aber auch darüber hinaus in anderen Ländern an.


Datum:
07.02.2022
Autor:
Kay Wagner
Lesezeit: 
2 min
NOCH KEINE Kommentare

-- Anzeige --

Genk. Das belgischer Transport- und Logistikunternehmen H.Essers aus Genk hat das niederländische Transportunternehmen Verheul Transport übernommen. Die rund 50 Mitarbeiter und 40 Fahrzeuge von Verheul werden in die Divison Infra von H.Essers eingegliedert, über die die Belgier Logistikdienstleistungen für den Bau- und Infrastruktursektor in Benelux, Deutschland und Nordfrankreich anbieten. Bei Infra arbeiten rund 400 Mitarbeiter, der Fuhrpark besteht aus 379 Zugmaschinen und 860 Anhängern.

Verheul Transport ist auf den Transport von Baumaterialien spezialisiert. Der 1963 gegründete Familienbetrieb hat seinen Kundenstamm nach eigenen Angaben in den Niederlanden und Belgien, bietet seine Dienstleistungen aber auch darüber hinaus in anderen Ländern an. H.Essers will mit der Übernahme seine Position in der Baulogistik in den Niederlanden gezielt stärken, heißt es seitens des Unternehmens. Den Firmensitz von Verheul im Twello will H.Essers weiterbetreiben.

Die Belgier schafften 2019 durch die Übernahme des Transportunternehmens Gebroeders Hoefnagels den Durchbruch in den Niederlanden. In Belgien zählt H.Essers nach mehreren Übernahmen in den vergangenen Jahren zu einem der größten Anbieter von Transport- und Logistikdienstleister. Insgesamt verfügt H.Essers laut eigenen Angaben über 1.440 Zugmaschinen und beschäftigt weltweit knapp 7.000 Mitarbeiter. In Deutschland betreiben die Belgier einen Standort in Frankenthal nordwestlich von Ludwigshafen/Mannheim. (kw)

-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --

KOMMENTARE


SAGEN SIE UNS IHRE MEINUNG

Die qualifizierte Meinung unserer Leser zu allen Branchenthemen ist ausdrücklich erwünscht. Bitte achten Sie bei Ihren Kommentaren auf die Netiquette, um allen Teilnehmern eine angenehme Kommunikation zu ermöglichen. Vielen Dank!

-- Anzeige --

WEITERLESEN




NEWSLETTER

Newsletter abonnieren und keine Branchen-News mehr verpassen.


ANMELDUNG ZUM SMS-NEWSLETTER

Die VerkehrsRundschau ist eine unabhängige und kompetente Abo-Fachzeitschrift für Spedition, Transport und Logistik und ein tagesaktuelles Online-Portal. VerkehrsRunschau.de bietet aktuelle Nachrichten, Hintergrundberichte, Analysen und informiert unter anderem zu Themen rund um Nutzfahrzeuge, Transport, Lager, Umschlag, Lkw-Maut, Fahrverbote, Fuhrparkmanagement, KEP sowie Ausbildung und Karriere, Recht und Geld, Test und Technik. Informative Dossiers bietet die VerkehrsRundschau auch zu Produkten und Dienstleistungen wie schwere Lkw, Trailer, Gabelstapler, Lagertechnik oder Versicherungen. Die Leser der VerkehrsRundschau sind Inhaber, Geschäftsführer, leitende Angestellte bei Logistikdienstleistern aus Transport, Spedition und Lagerei, Transportlogistik-Entscheider aus der verladenden Wirtschaft und Industrie.