-- Anzeige --

Wasserstoff-Hub Neumünster: Quantron liefert fünf Lkw

An der Lkw-Wasserstofftankstelle in Neumünsters des Betreibes Hypion stehen zwei Wasserstoff-Lkw und ein Auto
Die neue Lkw-Wasserstofftankstelle liegt an der A7
© Foto: Quantron

Nachdem Ende November eine Lkw-Wasserstofftankstelle in Neumünster den Betrieb aufgenommen hat, bekommen im Projekt beteiligte Unternehme erste Fahrzeuge.


Datum:
06.12.2023
Autor:
Marie Christin Wiens
Lesezeit:
2 min
NOCH KEINE Kommentare

-- Anzeige --

2020 startete das Projekt H2Hub Neumünster mit einer Absichtserklärung der Logistik Initiative Schleswig-Holstein, von Logistik-, Bau- und Handelsunternehmen als Partner sowie dem Wasserstoff-Tankstellenbetreiber Hypion. Ziel war der Aufbau einer wasserstoffbasierten Logistik inklusive einer Lkw-Wasserstofftankstelle.

Die im Rahmen des Nationalen Innovationsprogramms Wasserstoff- und Brennstoffzellentechnologie (NIP II) geförderte Tankstelle ist Ende November in den offiziellen Betrieb gegangen. Bei der Tankstelle an der Autobahn 7 handelt es sich laut Betreiber um die erste AFIR-konforme (AFIR - Alternative Fuel Infrastructure Regulation) Wasserstofftankstelle Europas mit einer Vertankungskapazität von 2000 Kilogramm pro Tag.

Sie liegt in der Landesmitte des Bundeslandes und bildet damit laut Investor Hansewerk eine traditionelle Logistikdrehscheibe. Der Investor EDF Deutschland betont die auch auf europäischer Ebene wichtige Lage im Scan-Med-Korridor.

Nach erstem Lkw im Test sollen weitere Partner folgen

Erst Ende August hatte als erstes Unternehmen aus dem Kreis der Partner das Logistikunternehmen Herbert Voigt einen Brennstoffzellen-Lkw über den Vermieter Hylane erhalten und eine erste Testbetankung an der Tankstelle durchgeführt.

Weitere Partnerunternehmen sind etwa F.a.Kruse, Edeka Nord, Netto Markendiscount und Ernst Krebs. Nun hat Hersteller Quantron mitgeteilt, dass er insgesamt fünf seiner Wasserstoff-Lkw des Typs QHM FCEV AERO an ortsansässige Unternehmen liefern wird. An wen der Partner vor Ort genau gibt das Unternehmen nicht an.

Die Lkw haben laut Herstellerangaben eine Reichweite von bis zu 700 Kilometern. Die 54 Kilogramm Wasserstofftanks sind vollständig in das Chassis integriert.

„Die nun eröffnete Wasserstofftankstelle ist ein Beispiel konsequenter und zielgerichteter Umsetzung eines Wasserstoffprojektes und der entscheidende Baustein für den bereits im Jahr 2020 gegründeten H2Hub Neumünster“, so Hypion-Geschäftsführer Stefan Rehm bei der Eröffnung.

„Gerade schwere Nutzfahrzeuge spielen eine entscheidende Rolle für den Aufbau integrierter Wasserstoffsysteme im Bereich der Mobilität. Mit ihrer Hilfe kann die erforderliche Marktaktivierung und die Dekarbonisierung des Straßenverkehrs mit schadstoff-emissionsfreien Fahrzeuge gelingen.“

Mehr dazu:

>>>Wasserstofftankstelle für Lkw in Neumünster eröffnet

>>>Neumünster bekommt Wasserstofftankstelle für Schwerlastverkehr

>>>Schleswig-Holstein fördert Umstellung auf grünen Wasserstoff im Güterverkehr

>>>Edeka testet in der Logistik den Einsatz von grünem Wasserstoff

-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --

KOMMENTARE


SAGEN SIE UNS IHRE MEINUNG

Die qualifizierte Meinung unserer Leser zu allen Branchenthemen ist ausdrücklich erwünscht. Bitte achten Sie bei Ihren Kommentaren auf die Netiquette, um allen Teilnehmern eine angenehme Kommunikation zu ermöglichen. Vielen Dank!

-- Anzeige --

WEITERLESEN




NEWSLETTER

Newsletter abonnieren und keine Branchen-News mehr verpassen.


Die VerkehrsRundschau ist eine unabhängige und kompetente Abo-Fachzeitschrift für Spedition, Transport und Logistik und ein tagesaktuelles Online-Portal. VerkehrsRunschau.de bietet aktuelle Nachrichten, Hintergrundberichte, Analysen und informiert unter anderem zu Themen rund um Nutzfahrzeuge, Transport, Lager, Umschlag, Lkw-Maut, Fahrverbote, Fuhrparkmanagement, KEP sowie Ausbildung und Karriere, Recht und Geld, Test und Technik. Informative Dossiers bietet die VerkehrsRundschau auch zu Produkten und Dienstleistungen wie schwere Lkw, Trailer, Gabelstapler, Lagertechnik oder Versicherungen. Die Leser der VerkehrsRundschau sind Inhaber, Geschäftsführer, leitende Angestellte bei Logistikdienstleistern aus Transport, Spedition und Lagerei, Transportlogistik-Entscheider aus der verladenden Wirtschaft und Industrie.