Lkw Straße Projekt

Wegen der erneut verschärften Corona-Lage dürfen Lkw in Mecklenburg-Vorpommern derzeit auch an Sonn- und Feiertagen fahren

©FotoIdee/stock.adobe.com

Meck-Pomm: Lkw-Fahrverbot an Sonntagen bis Mitte Januar ausgesetzt

Auch in Mecklenburg-Vorpommern dürfen schwere Lkw dank einer Ausnahmeregelung von 9. November 2020 bis 18. Januar 2021 an Sonn- und Feiertagen unterwegs sein.

Schwerin. Lastwagen dürfen in Mecklenburg-Vorpommern dank einer erneuten Ausnahmeregelung im Zuge der Coronakrise bis Mitte Januar auch an Sonn- und Feiertagen wieder fahren. Das geht aus einer laufend aktualisierten Übersicht des Bundesamts für Güterverkehr (BAG) hervor, die über Corona-bedingte Ausnahmen für den Straßengüterverkehr informiert.

Die Regelung gilt demnach bereits seit 9. November 2020 und ist bis 18. Januar 2021 befristet. Sie betrifft auch Leerfahrten, aber „bis auf weiteres“ nicht Großraum- und Schwertransporte.

In Nordrhein-Westfalen gilt bereits seit 29. Oktober die gleiche Ausnahmeregelung, wie VerkehrsRundschau berichtete. In den restlichen Bundesländern sind die regulären Fahrverbote an Sonn- und Feiertagen für Lkw über 7,5 Tonnen in der Zeit von 0 bis 22 Uhr nach aktuellem Stand weiterhin in Kraft. (sn)

>> Über alle Corona-Regelungen für den Güterverkehr in Europa informieren wir Sie tagesaktuell auf unserem Profiportal VerkehrsRundschau plus.

Weitere Berichte zu diesem Thema finden Sie in unserem Special LKW-LANDVERKEHR & STÜCKGUT.

1000px 588px

Lkw-Landverkehr & Stückgut, Logistikregion Mecklenburg-Vorpommern, Mittlere & schwere Lkw ab 7,5 t, Lkw-Fahrverbote, Transport-, Speditions- & Logistikrecht, Corona Epidemien & Seuchen, Behörde – BAG


WEITERLESEN: