-- Anzeige --

Duales Studium: Bachelor of Science in Transport- und Logistikmanagement

Ab diesem Herbst gibt es einen Bachelor-Studiengang, den die Studierenden mit einem B.A. of Science abschließen
© Foto: Jacob Lund/Adobe-Stock

Mit dem Wintersemester 2022 starten der BGL und die Provadis Hochschule Frankfurt den gemeinsamen Bachelor-Studiengang.


Datum:
25.05.2022
Autor:
Stefanie Schuhmacher
Lesezeit: 
3 min
NOCH KEINE Kommentare

-- Anzeige --

Der Bundesverband Güterkraftverkehr Logistik und Entsorgung (BGL) und der Provadis Hochschule wollen einen neuen Meilenstein für die Ausbildung im Logistik-Sektor schaffen und kreirten dafür einen neuen Bachelor-Studiengang in Transport- und Logistikmanagement. Im Wintersemester 2022, genauer am 4. Oktober, geht es los.

Wie läuft das Studium ab?

Das Studium ist dual konzipiert, das heißt während des Studiums arbeiten die Studierenden regulär in Ihren Unternehmen und werden vorwiegend online - in virtuellen Klassenräumen, aber auch in selbstgesteuerten Lerneinheiten - sowie in diversen Präsenzveranstaltungen nach dem seit über zehn Jahren bewährten Provadis-Konzept unterrichtet. Hierbei setzt die Provadis Hochschule eigene, praxisorientierte Professoren und Professorinnen ein, aber auch der BGL als Spitzenverband des deutschen Transport- und Logistikgewerbes stellt Dozenten und Dozentinnen und sichert so den wichtigen und wegweisenden Bezug zu den aktuellen Themen der Logistik, der Informationslogistik oder der Politik auf Bundes- und Europa-Ebene. Durch die Gestaltung der Lehrveranstaltungen erlangen die Studierenden einen einzigartigen Mix aus theoretischem Grundlagenwissen und praktischen Bezugsgrößen – vermittelt von Dozent/innen und Professor/innen, die mit der Praxis bestens vertraut sind. Ein Teil der Vorlesungen ist in englischer Sprache konzipiert, um so die Studierenden für einen international agierenden Logistikmarkt auszubilden. Der Start des Studiengangs ist für Herbst 2022 geplant. Anfangs ist Frankfurt am Main als Standort für die Präsenzveranstaltungen vorgesehen.

Welche Zielgruppe spricht der Studiengang an?

Das Studienangebot richtet sich an Abiturienten mit Studienwunsch „Transport- und Logistikmanagement“ aber genauso an angestellte Mitarbeiter in Unternehmen, die die notwendigen Zulassungsvoraussetzungen erfüllen und eine Zusatzqualifikation erwerben möchten.

Personal der Zukunft finden

Auch Unternehmen können über den Studiengang ihr zukünftiges Personal rekrutieren: Über ein Unternehmensprofil im Career-Center der Hochschule verbunden mit einer Stellenausschreibung können sich Studienanwärter dann für das Duale Studium in Ihrem Unternehmen bewerben. 

>>>Alle weiteren Details zu Ablauf, Kosten, Studieninhalten und Bewerbung finden Sie hier.

(ste)

-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --

KOMMENTARE


SAGEN SIE UNS IHRE MEINUNG

Die qualifizierte Meinung unserer Leser zu allen Branchenthemen ist ausdrücklich erwünscht. Bitte achten Sie bei Ihren Kommentaren auf die Netiquette, um allen Teilnehmern eine angenehme Kommunikation zu ermöglichen. Vielen Dank!

-- Anzeige --

WEITERLESEN




NEWSLETTER

Newsletter abonnieren und keine Branchen-News mehr verpassen.


ANMELDUNG ZUM SMS-NEWSLETTER

Die VerkehrsRundschau ist eine unabhängige und kompetente Abo-Fachzeitschrift für Spedition, Transport und Logistik und ein tagesaktuelles Online-Portal. VerkehrsRunschau.de bietet aktuelle Nachrichten, Hintergrundberichte, Analysen und informiert unter anderem zu Themen rund um Nutzfahrzeuge, Transport, Lager, Umschlag, Lkw-Maut, Fahrverbote, Fuhrparkmanagement, KEP sowie Ausbildung und Karriere, Recht und Geld, Test und Technik. Informative Dossiers bietet die VerkehrsRundschau auch zu Produkten und Dienstleistungen wie schwere Lkw, Trailer, Gabelstapler, Lagertechnik oder Versicherungen. Die Leser der VerkehrsRundschau sind Inhaber, Geschäftsführer, leitende Angestellte bei Logistikdienstleistern aus Transport, Spedition und Lagerei, Transportlogistik-Entscheider aus der verladenden Wirtschaft und Industrie.