Lager, Roboter, Amazon

Roboter drehen bei großen E-Commerce-Playern schon ihre Runden, hier bei Amazon

©picture-alliance/dpa/Rolf Vennenberndt

Die Roboter kommen

Der E-Commerce-Boom treibt die Automatisierung der Intralogistik voran. Wie fahrerlose Transportfahrzeuge & Co. wirtschaftlich eingesetzt werden können, war Thema auf dem virtuell abgehaltenen Technologieseminar "Roboter im Warenlager" des Fraunhofer IPA.

Industrieroboter haben in den letzten Jahren einen rasanten Siegeszug hingelegt: So hat sich die Zahl der global installierten Einheiten innerhalb von zehn Jahren bis 2019 auf 381.000 pro Jahr mehr als verdreifacht, meldete unlängst die International Federation of Robotics. Nachdem sich Roboter in der Produktion also schon weitgehend etabliert haben, halten sie zunehmend auch Einzug in die Logistik. "Wir sehen bei AGVs ein Riesenwachstum", so Werner Kraus, Abteilungsleiter am Fraunhofer-Institut für Produktionstechnik und Automatisierung IPA, das Ende Februar zum ganztägigen Online-Seminar "Roboter im Warenlager" lud.

Starkes Wachstum bei AGVs

Demnach lag die weltweite Anzahl der neu installierten AGVs (Automated Guided Vehicle = Fahrerloses Transportfahrzeug) 2019 bereits bei 75.000 Stück, 42 Prozent mehr als im Vorjahr. Ebenfalls auf dem Vormarsch seien sogenannte Cobots -Roboter, die…

Dieser Inhalt gehört zu
verkehrsRUNDSCHAU plus.

Als VerkehrsRundschau-Abonnent
haben Sie kostenfreien Zugriff.
Das Online-Profiportal.
Einfach. Effizient. Arbeiten.

Weitere Berichte zu diesem Thema finden Sie in unserem Special LAGERTECHNIK & REGALE.

1000px 588px

Lagertechnik & Regale, FTS – Fahrerlose Transportsysteme, Trends & Innovationen in Intralogistik und Lager, Markt für Lagertechnik & Intralogistik