Ungarn Autobahn

Autobahnabschnitt bei Budapest

©Picture Alliance/dpa/Jan Woitas

Ungarn: Probleme bei der Maut-Einführung

Am ersten Tag wurde die Mautpflicht wegen technischer Probleme zeitweise aufgehoben.

sponsored by

Budapest. In Ungarn gab es offenbar Probleme bei der Einführung der elektronischen Straßenmaut zum 1. Juli. Die Online-Registrierung für die Nutzer funktioniert derzeit zwar, allerdings muss man der ungarischen Sprache mächtig sein, um das Online-Formular zur Erfassung der Firmendaten ausfüllen zu können. Das Formular gibt es bislang nur auf Ungarisch, teilt die österreichische Wirtschaftsdelegierte in Budapest, Erika Teoman-Brenner der VerkehrsRundschau mit.

Hat man diese Hürde geschafft, geht die Navigation durch den Online-Pfad auch in englischer oder deutscher Sprache weiter. Die On-Board -Units für LKW sind verfügbar und können bei den dafür gekennzeichneten Verkaufsstellen erworben werden. Mehr als 50.000 Fahrzeuge sind derzeit für die elektronische Maut registriert. Umstellungsprobleme gab es am 1. Juli: „In den Nacht- und Morgenstunden des ersten Tages wurde die Mautpflicht für einige Stunden aufgehoben“, so Teoman-Brenner. (mf)

Weitere Berichte zu diesem Thema finden Sie in unserem Special UNGARN – TRANSPORT & LOGISTIK.

1000px 588px

Ungarn – Transport & Logistik, Maut in Deutschland

WEITERLESEN: