-- Anzeige --

Zeitfracht kauft weiter zu

Zeifracht will im Zuge eines Asset Deals die Nürnberger Druckerei Hofmann kaufen
© Foto: tsyhun/fotolia

Der Medienlogistiker übernimmt zum 1. Juli 2022 den Geschäftsbetrieb der insolventen Druckerei Hofmann in Nürnberg. Die Übernahme muss noch genehmigt werden.


Datum:
16.06.2022
Autor:
Eva Hassa
Lesezeit: 
3 min
NOCH KEINE Kommentare

-- Anzeige --

Zeitfracht übernimmt zum 1. Juli dieses Jahres den Geschäftsbetrieb der insolventen Druckerei Hofmann in Nürnberg. Das teilt der Logistikdienstleister mit. Die Übernahme stehe noch, heißt es, unter dem Vorbehalt der Zustimmung des Gläubigerausschusses sowie der Kartellbehörden. Zeitfracht erweitert mit Hofmann sein Dienstleistungs-Portfolio um digitale  Druckdienstleistungen.

Übernahme erfolgt im Rahmen eines Asset-Deals

Das Unternehmen Hofmann, zu dem die drei Gesellschaften Hofmann Druck Nürnberg GmbH & Co. KG, die Hofmann Medien Nürnberg GmbH und die Hofmann Infocom GmbH mit zusammen knapp 140 Mitarbeitern gehören, hatte Ende April Insolvenz angemeldet. Die Übernahme erfolgt Zeitfracht zufolge im Rahmen eines Asset-Deals und steht noch unter dem Vorbehalt der Zustimmung des Gläubigerausschusses sowie der Kartellbehörden. Der Geschäftsbetrieb wird am Standort in Nürnberg unter der Marke Zeitfracht Medien und ansonsten unverändert fortgeführt.

Plan ist die Verzahnung mit E-Commerce- und Marketingagentur Coconad 

Die Nürnberger Druckerei ist auf die Bereiche LED-UV-Druck und Rollen-Offset-Druck spezialisiert. Das Unternehmen sei technologisch hervorragend ausgestattet, teile Zeitfracht mit, habe sich in seiner über 100jährigen Unternehmensgeschichte viele Kompetenzen erworben und einen hervorragenden Ruf in der Medienbranche. In 2021 hatte die Druckerei einen Umsatz von rund 21,5 Millionen Euro erwirtschaftet. Hofmann Druck agiert im Markt als Full-Service-Dienstleister und ergänzt die reine Druckleistung durch inhaltliche Konzeption und Mediengestaltung. Zeitfracht plant nun nach eigenen Angaben eine enge Verzahnung des Unternehmens mit der E-Commerce- und Marketingagentur Coconad, die ebenfalls zur Zeitfracht Gruppe gehört.

Bei der Transaktion war WAYES  als exklusiver Financial Advisor der Verkäufer mit der Durchführung des Investorenprozesses beauftragt. Der vorläufige Insolvenzverwalter und die Geschäftsführung von Hofmann Druck Nürnberg GmbH & Co. KG wurden vom Transaktionsteam von WAYES um Michael Rabe, Hendrik Leigers und Anne Meinelt beraten.  (eh)

 

 

 

-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --

KOMMENTARE


SAGEN SIE UNS IHRE MEINUNG

Die qualifizierte Meinung unserer Leser zu allen Branchenthemen ist ausdrücklich erwünscht. Bitte achten Sie bei Ihren Kommentaren auf die Netiquette, um allen Teilnehmern eine angenehme Kommunikation zu ermöglichen. Vielen Dank!

-- Anzeige --

WEITERLESEN




NEWSLETTER

Newsletter abonnieren und keine Branchen-News mehr verpassen.


Die VerkehrsRundschau ist eine unabhängige und kompetente Abo-Fachzeitschrift für Spedition, Transport und Logistik und ein tagesaktuelles Online-Portal. VerkehrsRunschau.de bietet aktuelle Nachrichten, Hintergrundberichte, Analysen und informiert unter anderem zu Themen rund um Nutzfahrzeuge, Transport, Lager, Umschlag, Lkw-Maut, Fahrverbote, Fuhrparkmanagement, KEP sowie Ausbildung und Karriere, Recht und Geld, Test und Technik. Informative Dossiers bietet die VerkehrsRundschau auch zu Produkten und Dienstleistungen wie schwere Lkw, Trailer, Gabelstapler, Lagertechnik oder Versicherungen. Die Leser der VerkehrsRundschau sind Inhaber, Geschäftsführer, leitende Angestellte bei Logistikdienstleistern aus Transport, Spedition und Lagerei, Transportlogistik-Entscheider aus der verladenden Wirtschaft und Industrie.