-- Anzeige --

Zeitfracht Gruppe investiert in zweites Logistikzentrum

Symbolbild: Neues Logistikzentrum für Zeitfracht

Es werde ein zweistelliger Millionenbetrag investiert, voraussichtlich würden bis zu 280 neue Arbeitsplätze entstehen.


Datum:
24.02.2022
Autor:
Stefanie Schuhmacher/ dpa
Lesezeit: 
2 min
NOCH KEINE Kommentare

-- Anzeige --

Erfurt/Berlin. Die Bedeutung von Thüringens Landeshauptstadt als Logistik-Standort wächst. Nach dem Internethändler Amazon kündigte auch die Zeitfracht-Gruppe den Bau eines zweiten Logistik-Zentrums in Erfurt an. In direkter Nachbarschaft zu dem bestehenden werde ein zweites Zentrum bis März 2023 gebaut, teilte die Zeitfracht Gruppe am Donnerstag in Berlin mit. Der erste Spatenstich sei im Mai geplant. Es werde ein zweistelliger Millionenbetrag investiert, voraussichtlich würden bis zu 280 neue Arbeitsplätze entstehen.

Der Neubau soll laut Zeitfracht weitere 45.000 Quadratmeter Fläche bieten. Die Verträge dafür würden bis Ende der Woche unterzeichnet.

Ziel sei, das bestehende Logistikzentrum für die Auslieferung von Büchern und Medien zu erweitern. Zudem würden zusätzliche Lagerkapazitäten für die Adler-Modemärkte gebraucht, die seit Herbst 2021 zur Gruppe gehören.

Zu Wochenbeginn war bekannt geworden, dass Amazon ein weiteres Logistikzentrum in Erfurt plant. Es liege ein Bauantrag eines Projektentwicklers vor, sagte der Erfurter Wirtschaftsbeigeordnete Steffen Linnert. Bei Erfurt unterhält auch der Internethändler Zalando einen großen und wachsenden Logistikstandort. (ste/dpa)

-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --

KOMMENTARE


SAGEN SIE UNS IHRE MEINUNG

Die qualifizierte Meinung unserer Leser zu allen Branchenthemen ist ausdrücklich erwünscht. Bitte achten Sie bei Ihren Kommentaren auf die Netiquette, um allen Teilnehmern eine angenehme Kommunikation zu ermöglichen. Vielen Dank!

-- Anzeige --

WEITERLESEN




NEWSLETTER

Newsletter abonnieren und keine Branchen-News mehr verpassen.


Die VerkehrsRundschau ist eine unabhängige und kompetente Abo-Fachzeitschrift für Spedition, Transport und Logistik und ein tagesaktuelles Online-Portal. VerkehrsRunschau.de bietet aktuelle Nachrichten, Hintergrundberichte, Analysen und informiert unter anderem zu Themen rund um Nutzfahrzeuge, Transport, Lager, Umschlag, Lkw-Maut, Fahrverbote, Fuhrparkmanagement, KEP sowie Ausbildung und Karriere, Recht und Geld, Test und Technik. Informative Dossiers bietet die VerkehrsRundschau auch zu Produkten und Dienstleistungen wie schwere Lkw, Trailer, Gabelstapler, Lagertechnik oder Versicherungen. Die Leser der VerkehrsRundschau sind Inhaber, Geschäftsführer, leitende Angestellte bei Logistikdienstleistern aus Transport, Spedition und Lagerei, Transportlogistik-Entscheider aus der verladenden Wirtschaft und Industrie.