-- Anzeige --

Umschlagterminal München-Riem bekommt drittes Modul

Umschlagterminal München-Riem bekommt drittes Modul
Das Umschlagterminal München-Riem wurde um ein drittes Modul erweitert
© Foto: Deutsche Bahn

Mit rund 25 Millionen Euro wird die Kapazität des Terminals auf 360.000 Umschläge pro Jahr erhöht.


Datum:
09.07.2012
NOCH KEINE Kommentare

-- Anzeige --

Frankfurt am Main/München. Am Freitag wurde das dritte Modul des Umschlagterminals München-Riem offiziell in Betrieb genommen. Durch die Erweiterung der Anlage steht den Kunden nun eine Kapazität von jährlich 360.000 Ladeeinheiten zur Verfügung. Das Umschlagterminal München-Riem ist im Eigentum der DB Netz AG und wird von der Deutschen Umschlaggesellschaft Schiene-Straße mbH (Duss) betrieben.

Im Rahmen der Erweiterung der Anlage wurden vorhandene Zugbildungsgleise umgebaut, zwei neue Containerportalkrane errichtet sowie drei neue Zugbildungs- und ein Umfahrungsgleis neu gebaut. Die Umschlagkapazität kann dadurch um rund 100.000 Ladeeinheiten im Jahr gesteigert werden. Die Gesamtkosten in Höhe von rund 25 Millionen Euro wurden zum Großteil aus den Konjunkturprogrammen des Bundes finanziert.

Mehr als 7.000 Züge im Jahr nutzen das Terminal als Start-, Ziel- oder Umsteigestation für Container, Wechselbrücken und Sattelauflieger zwischen den Verkehrsträgern Schiene und Straße. In München werden überwiegend internationale Verkehre umgeschlagen. Mehr als 50 Prozent der Sendungen sind Seehafen-Hinterlandverkehre von und zu den deutschen Nordseehäfen. Darüber hinaus fungiert die Anlage als internationale Drehscheibe für Verkehre nach Süd- und Südosteuropa. (diwi) 

-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --

KOMMENTARE


SAGEN SIE UNS IHRE MEINUNG

Die qualifizierte Meinung unserer Leser zu allen Branchenthemen ist ausdrücklich erwünscht. Bitte achten Sie bei Ihren Kommentaren auf die Netiquette, um allen Teilnehmern eine angenehme Kommunikation zu ermöglichen. Vielen Dank!

-- Anzeige --

WEITERLESEN




NEWSLETTER

Newsletter abonnieren und keine Branchen-News mehr verpassen.


Die VerkehrsRundschau ist eine unabhängige und kompetente Abo-Fachzeitschrift für Spedition, Transport und Logistik und ein tagesaktuelles Online-Portal. VerkehrsRunschau.de bietet aktuelle Nachrichten, Hintergrundberichte, Analysen und informiert unter anderem zu Themen rund um Nutzfahrzeuge, Transport, Lager, Umschlag, Lkw-Maut, Fahrverbote, Fuhrparkmanagement, KEP sowie Ausbildung und Karriere, Recht und Geld, Test und Technik. Informative Dossiers bietet die VerkehrsRundschau auch zu Produkten und Dienstleistungen wie schwere Lkw, Trailer, Gabelstapler, Lagertechnik oder Versicherungen. Die Leser der VerkehrsRundschau sind Inhaber, Geschäftsführer, leitende Angestellte bei Logistikdienstleistern aus Transport, Spedition und Lagerei, Transportlogistik-Entscheider aus der verladenden Wirtschaft und Industrie.