-- Anzeige --

Thyssenkrupp und Nox Nachtexpress wollen Zusammenarbeit stärken

Für unterschiedliche Paketgrößen sind die Paketstationen mit 8 bis 20 verschiedenen Fächern ausgestattet, die via QR-Code geöffnet werden können
© Foto: Nox NachtExpress

Das Paketunternehmen Nox Nachtexpress hat mit seiner Keyless-In-Night-Belieferung die Firma Thyssenkrupp Aufzüge überzeugt. Jetzt wollen beide die Zusammenarbeit weiter ausbauen.


Datum:
10.10.2019
Autor:
John Aukenthaler
NOCH KEINE Kommentare

-- Anzeige --

Langenfeld. In einem vierwöchigen Pilotprojekt hat Nox Nachtexpress zeitkritische Ersatzteile für Service-Techniker von Thyssenkrupp Aufzüge an Paketstationen in der Hamburger Würth-Niederlassung geliefert. Das Projekt war erfolgreich, sodass die Zusammenarbeit nun deutschlandweit ausgebaut werden soll. Dabei ist künftig die Nachtzustellung an allen Paketstationen von Würth geplant. Das geht aus einer Pressemitteilung des Expressdienstleisters Nox Nachtexpress hervor.

Die Würth-Paketstationen verfügen über die Technik des Unternehmens Parcellock. Diese ermöglicht es, mithilfe eines QR-Codes die Fächer der Paketstation jederzeit schlüssellos zu nutzen. Den Code erhalten die Thyssenkrupp-Techniker über eine E-Mail-Benachrichtigung oder die Parcellock-App. Durch das neue System würde sich die Effizienz deutlich steigern. Diese könnten beispielsweise benötigtes Material auch außerhalb von Öffnungszeiten abholen und somit Aufzüge schneller reparieren. Zusätzlich würde durch die nachhaltige Vorgehensweise Umwelt und Ressourcen geschont werden.

Eine Übersicht, über alle Standorte der Würth-Paketstationen, gibt es auf der Internetseite des Unternehmens: https://www.wuerth.de/web/de/awkg/niederlassungen/paketstation.php

Nox will künftig den Datenaustausch über neue Scanner und nicht mehr über die Parcellock-Courier-App abwickeln. Das Unternehmen sieht darin zusätzliche Chancen im E-Commerce. Mit der Zustellung in Paketstationen mit Parcellock-Technologie würde sich das Nox-Serviceangebot in Richtung B2C-Segment entwickeln. (ja)

-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --

KOMMENTARE


SAGEN SIE UNS IHRE MEINUNG

Die qualifizierte Meinung unserer Leser zu allen Branchenthemen ist ausdrücklich erwünscht. Bitte achten Sie bei Ihren Kommentaren auf die Netiquette, um allen Teilnehmern eine angenehme Kommunikation zu ermöglichen. Vielen Dank!

-- Anzeige --

WEITERLESEN




NEWSLETTER

Newsletter abonnieren und keine Branchen-News mehr verpassen.


Die VerkehrsRundschau ist eine unabhängige und kompetente Abo-Fachzeitschrift für Spedition, Transport und Logistik und ein tagesaktuelles Online-Portal. VerkehrsRunschau.de bietet aktuelle Nachrichten, Hintergrundberichte, Analysen und informiert unter anderem zu Themen rund um Nutzfahrzeuge, Transport, Lager, Umschlag, Lkw-Maut, Fahrverbote, Fuhrparkmanagement, KEP sowie Ausbildung und Karriere, Recht und Geld, Test und Technik. Informative Dossiers bietet die VerkehrsRundschau auch zu Produkten und Dienstleistungen wie schwere Lkw, Trailer, Gabelstapler, Lagertechnik oder Versicherungen. Die Leser der VerkehrsRundschau sind Inhaber, Geschäftsführer, leitende Angestellte bei Logistikdienstleistern aus Transport, Spedition und Lagerei, Transportlogistik-Entscheider aus der verladenden Wirtschaft und Industrie.