-- Anzeige --

Studie: Smartphone am Steuer erhöht Unfallrisiko deutlich

1
Smartphone lenken Fahrer gefährlich oft von der Straße ab
© Foto: stockadobe.com/bernardbodo

Die Nutzung eines Smartphones am Steuer erhöht die Unfallgefahr drastisch, aber auch moderne Displays im Fahrzeug haben das Potenzial während der Fahrt abzulenken.


Datum:
01.03.2023
Autor:
Thomas Burgert/dpa
Lesezeit:
2 min
NOCH KEINE Kommentare

-- Anzeige --

Smartphone und Displays im Fahrzeug lenken Fahrer laut Allianz-Versicherung gefährlich oft von der Straße ab. „Das Unfallrisiko erhöht sich durch die Bedienung moderner Kommunikations-, Unterhaltungs- und Komforttechniken um rund 50 Prozent“, teilte das Allianz-Zentrum für Technik am Mittwoch, 1. März, in München mit. Von 1200 befragten Autofahrern und -fahrerinnen sagten 32 Prozent, dass sie Textnachrichten während des Fahrens lesen. 26 Prozent tippen Textnachrichten am Steuer.

Zur Ablenkung trage auch der Trend bei, dass Drehknöpfe und Schieberegler zunehmend durch Displays und Touchscreens ersetzt werden. 87 Prozent der Befragten, die ihr Radio über den Bordcomputer bedienen müssen, machen das beim Fahren. Das erhöhe das Unfallrisiko um 89 Prozent, sagten die Sicherheitsforscher, was fatale Folgen hat: „Im Jahr 2021 gab es laut Polizei bundesweit 117 Tote und mehr als 8000 Verletzte in Unfällen, bei denen die Fahrer abgelenkt waren.“ (tb/dpa)

-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --

KOMMENTARE


SAGEN SIE UNS IHRE MEINUNG

Die qualifizierte Meinung unserer Leser zu allen Branchenthemen ist ausdrücklich erwünscht. Bitte achten Sie bei Ihren Kommentaren auf die Netiquette, um allen Teilnehmern eine angenehme Kommunikation zu ermöglichen. Vielen Dank!

-- Anzeige --

WEITERLESEN




NEWSLETTER

Newsletter abonnieren und keine Branchen-News mehr verpassen.


Die VerkehrsRundschau ist eine unabhängige und kompetente Abo-Fachzeitschrift für Spedition, Transport und Logistik und ein tagesaktuelles Online-Portal. VerkehrsRunschau.de bietet aktuelle Nachrichten, Hintergrundberichte, Analysen und informiert unter anderem zu Themen rund um Nutzfahrzeuge, Transport, Lager, Umschlag, Lkw-Maut, Fahrverbote, Fuhrparkmanagement, KEP sowie Ausbildung und Karriere, Recht und Geld, Test und Technik. Informative Dossiers bietet die VerkehrsRundschau auch zu Produkten und Dienstleistungen wie schwere Lkw, Trailer, Gabelstapler, Lagertechnik oder Versicherungen. Die Leser der VerkehrsRundschau sind Inhaber, Geschäftsführer, leitende Angestellte bei Logistikdienstleistern aus Transport, Spedition und Lagerei, Transportlogistik-Entscheider aus der verladenden Wirtschaft und Industrie.