-- Anzeige --

Sachsen: 151 neue Lkw-Stellplätze am Schkeuditzer Kreuz

Symbolbild: Ab sofort sind 151 neue Lkw-Stellplätze in Sachsen freigegeben
© Foto: picture alliance / ZB/euroluftbild.de | Robert Grahn

Die neuen Lkw-Stellplätze an der Autobahn 9 bei Schkeuditz in Sachsen wurden vom Bundesverkehrsministerium gefördert. Oliver Luksic, Parlamentarischer Staatssekretär beim Bundesminister für Digitales und Verkehr, erhofft sich dadurch mehr Sicherheit.


Datum:
15.09.2022
Autor:
Stefanie Schuhmacher
Lesezeit: 
2 min
NOCH KEINE Kommentare

-- Anzeige --

Mithilfe des BMDV-Förderprogramms für zusätzliche Lkw-Stellplätze (SteP) konnten an der A9 bei Schkeuditz in Sachsen 151 neue Lkw-Stellplätze für den Verkehr freigegeben werden.

Oliver Luksic, Parlamentarischer Staatssekretär beim Bundesminister für Digitales und Verkehr, weihte die Parkplätze ein: "Gestrandete Lkw-Fahrer und zugeparkte Auffahrten gehen wir an. Dafür helfen wir Unternehmen, Stellplätze für Lkw dort zur Verfügung zu stellen, wo sie gebraucht werden. Der Bau von 151 neuen Stellplätzen hier bei Schkeuditz ist das bisher größte Vorhaben, das im Rahmen unseres Förderprogramms umgesetzt werden konnte. Der Bund übernimmt dabei den Großteil der Kosten in Höhe von 1,9 Millionen Euro. Mit dem Förderprogramm stellen wir dafür bis 2024 insgesamt 90 Millionen Euro zur Verfügung und setzen auf erfolgreiche Kooperationen."

2021 hat das Bundesministerium für Digitales und Verkehr das Programm zur „Förderung privater Investoren zur Schaffung von zusätzlichen Lkw-Stellplätzen in der Nähe von Autobahnanschlussstellen“ gestartet. Ziel des Programms ist es, dass in einem Abstand von bis zu 3 Kilometern in der Nähe von Autobahnanschlussstellen zusätzliche Lkw-Stellplätze entstehen. Die Förderung umfasst den Neu- und Ausbau von Lkw-Parkplätzen und die Umgestaltung bestehender Flächen, die bisher nicht für Lkw-Stellplätze genutzt werden (z.B. Betriebshöfe von Speditionsunternehmen).

-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --

KOMMENTARE


SAGEN SIE UNS IHRE MEINUNG

Die qualifizierte Meinung unserer Leser zu allen Branchenthemen ist ausdrücklich erwünscht. Bitte achten Sie bei Ihren Kommentaren auf die Netiquette, um allen Teilnehmern eine angenehme Kommunikation zu ermöglichen. Vielen Dank!

-- Anzeige --

WEITERLESEN




NEWSLETTER

Newsletter abonnieren und keine Branchen-News mehr verpassen.


Die VerkehrsRundschau ist eine unabhängige und kompetente Abo-Fachzeitschrift für Spedition, Transport und Logistik und ein tagesaktuelles Online-Portal. VerkehrsRunschau.de bietet aktuelle Nachrichten, Hintergrundberichte, Analysen und informiert unter anderem zu Themen rund um Nutzfahrzeuge, Transport, Lager, Umschlag, Lkw-Maut, Fahrverbote, Fuhrparkmanagement, KEP sowie Ausbildung und Karriere, Recht und Geld, Test und Technik. Informative Dossiers bietet die VerkehrsRundschau auch zu Produkten und Dienstleistungen wie schwere Lkw, Trailer, Gabelstapler, Lagertechnik oder Versicherungen. Die Leser der VerkehrsRundschau sind Inhaber, Geschäftsführer, leitende Angestellte bei Logistikdienstleistern aus Transport, Spedition und Lagerei, Transportlogistik-Entscheider aus der verladenden Wirtschaft und Industrie.