-- Anzeige --

Ramsauer: Deutschland ist zusammengewachsen

Bundesverkehrsminister Peter Ramsauer
© Foto: VR/Frank Ossenbrink

Seit der Deutschen Einheit gab es 17 Infrastrukturprojekte, die zusammen 39 Milliarden Euro gekostet haben


Datum:
03.09.2010
NOCH KEINE Kommentare

-- Anzeige --

Berlin. Auf Straßen, Schienen und Wasserwegen sind Ost und West nach Ansicht von Bundesverkehrsminister Peter Ramsauer (CSU) längst zusammengewachsen. Dies sagte der Minister am Freitag in Berlin mit Blick auf 20 Jahre "Verkehrsprojekte Deutsche Einheit". Das sind 17 Infrastrukturprojekte mit einem Investitionsvolumen von gut 39 Milliarden Euro. "Alte Ost-West-Lebensadern sind wieder geknüpft und neue entstanden. Mit den Verkehrsprojekten Deutsche Einheit haben wir seit 1991 Gewaltiges geleistet", lautet Ramsauers Bilanz.

Zwei Jahrzehnte nach der Wiedervereinigung seien sechs von neun Schienenprojekten fertiggestellt, die drei anderen im Bau. Die Zugreisezeit zwischen Hamburg und Berlin habe sich seit 1990 von über vier Stunden auf heute 90 Minuten verkürzt. Rund 95 Prozent der Straßenprojekte seien für den Verkehr freigegeben oder im Bau.

Mecklenburg-Vorpommern, Brandenburg, Berlin, Sachsen, Sachsen-Anhalt und Thüringen hätten auch durch die Verkehrsprojekte Deutsche Einheit eine beachtliche wirtschaftliche Entwicklung genommen. Aber auch die ehemaligen Zonenrandgebiete von Bayern, Hessen, Niedersachsen und Schleswig-Holstein hätten von der verbesserten Infrastruktur profitiert. Mehr als drei Viertel der Gesamtinvestitionen seien bereits getätigt.

Der Minister kündigte an, trotz der Sparmaßnahmen an den ausstehenden Verkehrsprojekten festzuhalten. Es bleibe Ziel, die Schienenneubaustrecken Erfurt ­ Leipzig bis Ende 2015 und Ebensfeld ­ Erfurt bis Ende 2017 fertigzustellen. Bis 2016 werde es auch deutliche Verbesserungen im Eisenbahnverkehr zwischen Leipzig und Dresden geben. (dpa)

-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --

KOMMENTARE


SAGEN SIE UNS IHRE MEINUNG

Die qualifizierte Meinung unserer Leser zu allen Branchenthemen ist ausdrücklich erwünscht. Bitte achten Sie bei Ihren Kommentaren auf die Netiquette, um allen Teilnehmern eine angenehme Kommunikation zu ermöglichen. Vielen Dank!

-- Anzeige --

WEITERLESEN




NEWSLETTER

Newsletter abonnieren und keine Branchen-News mehr verpassen.


Die VerkehrsRundschau ist eine unabhängige und kompetente Abo-Fachzeitschrift für Spedition, Transport und Logistik und ein tagesaktuelles Online-Portal. VerkehrsRunschau.de bietet aktuelle Nachrichten, Hintergrundberichte, Analysen und informiert unter anderem zu Themen rund um Nutzfahrzeuge, Transport, Lager, Umschlag, Lkw-Maut, Fahrverbote, Fuhrparkmanagement, KEP sowie Ausbildung und Karriere, Recht und Geld, Test und Technik. Informative Dossiers bietet die VerkehrsRundschau auch zu Produkten und Dienstleistungen wie schwere Lkw, Trailer, Gabelstapler, Lagertechnik oder Versicherungen. Die Leser der VerkehrsRundschau sind Inhaber, Geschäftsführer, leitende Angestellte bei Logistikdienstleistern aus Transport, Spedition und Lagerei, Transportlogistik-Entscheider aus der verladenden Wirtschaft und Industrie.