-- Anzeige --

Planungsverfahren: Koalition will auch im Verkehrssektor schneller werden

Man müsse auch die Bundesfernstraßen im Blick behalten, betont SPD-Fraktionsvize Detlef Müller (Symbolbild)
© Foto: Markus Scholz/dpa/picture-alliance

Die Ampelkoalition will Planungs- und Genehmigungsverfahren im Verkehrssektor beschleunigen, SPD-Fraktionsvize Detlef Müller will dabei auch die Straße miteinbeziehen.


Datum:
25.11.2022
Autor:
Thomas Burgert/dpa
Lesezeit:
3 min
NOCH KEINE Kommentare

-- Anzeige --

SPD-Fraktionsvize Detlef Müller hat sich für eine Beschleunigung von Planungs- und Genehmigungsverfahren auch im Verkehrssektor ausgesprochen. Er sagte am Donnerstag, 24. November, der „Deutschen Presse-Agentur“ in Berlin, schnellere Planungs- und Genehmigungsverfahren von Infrastrukturprojekten seien zentral für den Fortschritt und den Erhalt der wirtschaftlichen Leistungsfähigkeit.

„Gerade im Verkehrssektor müssen wir besser und schneller werden. Neben der Schiene müssen wir die Bundesfernstraßen im Blick behalten. Viele Brücken im Autobahnnetz sind marode und müssen zügig saniert werden. Weitere Verzögerungen können wir uns nicht erlauben.“ Müller wandte sich gegen ein voreiliges Ausschließen einzelner Bereiche.

Das Bundesumweltministerium hatte sich ablehnend gegenüber einem schnelleren Bau von Autobahnen geäußert. Der Fokus müsse auf Projekten für die Energiewende, Energiesicherheit und Transformation zur Klimaneutralität liegen, sagte ein Sprecher von Bundesumweltministerin Steffi Lemke (Grüne) am Mittwoch. Hintergrund sind Medienberichte, nach denen die Ampelkoalition den Weg für einen Gesetzentwurf frei gemacht haben, der Verwaltungsgerichtsverfahren zu Infrastrukturprojekten beschleunigen soll, der auch die Straße miteinbeziehen soll. (tb/dpa)

-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --

KOMMENTARE


SAGEN SIE UNS IHRE MEINUNG

Die qualifizierte Meinung unserer Leser zu allen Branchenthemen ist ausdrücklich erwünscht. Bitte achten Sie bei Ihren Kommentaren auf die Netiquette, um allen Teilnehmern eine angenehme Kommunikation zu ermöglichen. Vielen Dank!

-- Anzeige --

WEITERLESEN




NEWSLETTER

Newsletter abonnieren und keine Branchen-News mehr verpassen.


Die VerkehrsRundschau ist eine unabhängige und kompetente Abo-Fachzeitschrift für Spedition, Transport und Logistik und ein tagesaktuelles Online-Portal. VerkehrsRunschau.de bietet aktuelle Nachrichten, Hintergrundberichte, Analysen und informiert unter anderem zu Themen rund um Nutzfahrzeuge, Transport, Lager, Umschlag, Lkw-Maut, Fahrverbote, Fuhrparkmanagement, KEP sowie Ausbildung und Karriere, Recht und Geld, Test und Technik. Informative Dossiers bietet die VerkehrsRundschau auch zu Produkten und Dienstleistungen wie schwere Lkw, Trailer, Gabelstapler, Lagertechnik oder Versicherungen. Die Leser der VerkehrsRundschau sind Inhaber, Geschäftsführer, leitende Angestellte bei Logistikdienstleistern aus Transport, Spedition und Lagerei, Transportlogistik-Entscheider aus der verladenden Wirtschaft und Industrie.