-- Anzeige --

Personen des Tages - 14. Mai 2024

14.05.2024 10:36 Uhr | Lesezeit: 3 min
Nadine Despineux wird neue Vertriebsvorständin bei Jungheinrich
Nadine Despineux wird neue Vertriebsvorständin bei Jungheinrich
© Foto: Jungheinrich

Zur Mitte des Jahres gibt es noch einmal einige Veränderungen in der Transport- und Logistikbranche.

-- Anzeige --

Nadine Despineux wird neue Vertriebsvorständin bei Jungheinrich: Der Aufsichtsrat der Jungheinrich hat Despineux mit Wirkung zum 15. Juli 2024 zur neuen Vertriebsvorständin des Konzerns berufen. Damit tritt sie die Nachfolge von Christian Erlach an, der den Jungheinrich Vorstand mit Ablauf des 14. Juli verlässt. Despineux war zuletzt als Segment CEO für die Geschäftsbereiche Marine & Industrie, Gleitlager, Digitalisierung und IT bei der Renk Group in Augsburg verantwortlich. Zuvor war sie mehr als vier Jahre als Geschäftsführerin der KraussMaffei Technologies in München tätig und verantwortete dort das globale Servicegeschäft, den Aufbau neuer Geschäftsfelder sowie den Bereich Digitalisierung.

Dr. Jörg Wolle wurde als Präsident des Verwaltungsrats von Kühne und Nagel für eine weitere Amtsdauer bestätigt. Alle zur Wiederwahl vorgeschlagenen Personen wurden für eine weitere einjährige Amtsperiode bestätigt. Zudem wurden Anne-Catherine Berner und Dominik de Daniel neu in den Verwaltungsrat gewählt.

KION behält seinen CEO - Der Aufsichtsrat hat den Vertrag des Vorstandsvorsitzenden Rob Smith um fünf Jahre verlängert. Smith wird die KION Group damit bis zum 31. Dezember 2029 führen. Vor seiner Zeit bei der KION Group war Rob Smith President & CEO des börsennotierten finnischen Konzerns Konecranes, einem international führenden Hersteller von Industriekränen und Containerhafen-Automatisierung. Von 2013 bis 2019 war er Senior Vice President & General Manager Europe, Africa and Middle East des global agierenden Landmaschinenkonzerns AGCO Corporation. Davor war er in Managementpositionen in Unternehmen der Automobilzuliefer- und der Investitionsgüterindustrie in den USA, Frankreich und Deutschland tätig. 

HGK Shipping forciert seine weitere strategische Unternehmensentwicklung: Mit Wirkung vom 1. Mai 2024 übernahm Maria Schippers die neugeschaffene Position als Director Corporate Development & New Markets und wird Prokuristin der HGK Shipping. Die neue Position baut auf den Erfahrungen auf, die Schippers in ihrer bisherigen Position als Head of Group Projects & Digitisation seit Ende 2020 sammelte. Dabei liegt der Fokus verstärkt auf strategischen Projekten, die für die Unternehmensausrichtung beim Auf- und Ausbau neuer Supply Chains sowie der daraus resultierenden Chancen künftig zu bearbeiten sind. Zusätzlich stehen die strategischen Wachstums- und Entwicklungsoptionen des Unternehmens durch Kooperationen, Partnerschaften und Akquisitionen sowie die Positionierung in neuen Märkten im Mittelpunkt ihrer Tätigkeit. Gemeinsam mit Steffen Bauer, CEO der HGK Shipping, wird sie somit die strategische Entwicklung neuer Geschäftsfelder im Zuge der Energietransformation und Dekarbonisierung vorantreiben.

Führungswechsel bei der STACI Deutschland: Das Board of Directors beruft Stephan Kettemann als neuen Geschäftsführer. Sein Vorgänger Andreas Palmen hat sich nach drei Jahren als Geschäftsführer entschieden, sich neuen beruflichen Herausforderungen im Rahmen einer Selbständigkeit zu stellen. Vor diesem Hintergrund übergibt Palmen aktuell das operative Geschäft, bevor er am 30.06. aus dem Unternehmen ausscheidet. Kettemann verfügt über eine umfangreiche berufliche Laufbahn: Bevor er die Rolle des Geschäftsführers bei der STACI Deutschland übernahm, war er dort als Sales Director tätig, wo er sich auf die Entwicklung und Erweiterung von Geschäftslösungen im Bereich Fertigwarenlogistik, des E-Commerce-Fulfillments und der Marketinglogistik konzentrierte. 

Das Pharmalogistik-Unternehmen Med-X-Press, mit Sitz in Goslar, hat Wolfram Zehnle in die Geschäftsführung berufen. Gemeinsam mit dem geschäftsführenden Gesellschafter Lars Dörhage und Geschäftsführer Christian Frede wird er die Geschicke des Unternehmens fortan lenken und die Themen Digitalisierung und Nachhaltigkeit vorantreiben. Christian Frede wird sich zum 01. Januar 2025 auf eigenen Wunsch aus der Geschäftsführung zurückziehen.

-- Anzeige --
-- Anzeige --

Die VerkehrsRundschau auf LinkedIn

Vernetzen Sie sich gerne mit uns und erfahren Sie wichtige Neuigkeiten aus dem Transportlogistikgewerbe, News aus der Redaktion, Events und Hintergrund-Stories. Wir freuen uns auf Sie!


-- Anzeige --
-- Anzeige --

STELLENANGEBOTE


Teamleiter (m/w/d) Einkauf (Non-Pharma)

Hamburg;Hamburg;Hamburg;Hamburg

-- Anzeige --

KOMMENTARE


SAGEN SIE UNS IHRE MEINUNG

Die qualifizierte Meinung unserer Leser zu allen Branchenthemen ist ausdrücklich erwünscht. Bitte achten Sie bei Ihren Kommentaren auf die Netiquette, um allen Teilnehmern eine angenehme Kommunikation zu ermöglichen. Vielen Dank!

-- Anzeige --

WEITERLESEN




NEWSLETTER

Newsletter abonnieren und keine Branchen-News mehr verpassen.


Die VerkehrsRundschau ist eine unabhängige und kompetente Abo-Fachzeitschrift für Spedition, Transport und Logistik und ein tagesaktuelles Online-Portal. VerkehrsRunschau.de bietet aktuelle Nachrichten, Hintergrundberichte, Analysen und informiert unter anderem zu Themen rund um Nutzfahrzeuge, Transport, Lager, Umschlag, Lkw-Maut, Fahrverbote, Fuhrparkmanagement, KEP sowie Ausbildung und Karriere, Recht und Geld, Test und Technik. Informative Dossiers bietet die VerkehrsRundschau auch zu Produkten und Dienstleistungen wie schwere Lkw, Trailer, Gabelstapler, Lagertechnik oder Versicherungen. Die Leser der VerkehrsRundschau sind Inhaber, Geschäftsführer, leitende Angestellte bei Logistikdienstleistern aus Transport, Spedition und Lagerei, Transportlogistik-Entscheider aus der verladenden Wirtschaft und Industrie.