-- Anzeige --

Mittelstand zeigt sich beim Eigenkapital krisenresilient

Bilanz Buchhaltung Management BI Tabellen
Der Mittelstand verfügt weiterhin über ein sehr gutes Eigenkapitalpolster
© Foto: utah778/iStock/Getty Images Plus

Die kleinen und mittleren Unternehmen (KMU) in Deutschland haben die Energiekrise mit Blick auf die Eigenkapitalausstattung offenbar mit überschaubaren Blessuren überstanden, ermittelte KfW Research.


Datum:
10.08.2023
Autor:
Mareike Haus
Lesezeit:
3 min
NOCH KEINE Kommentare

-- Anzeige --

Der Mittelstand in Deutschland hat laut einem aktuellen Fokusbericht von KfW Research die Energiekrise offenbar gut gemeistert. Demnach hätten umfangreiche Maßnahmen zur Senkung des Energieverbrauchs sowie die Umstellung auf die Nutzung erneuerbarer Energien die KMU befähigt, das Energiekostenniveau besser zu schultern. Laut einer Sonderbefragung zum KfW-Mittelstandspanel fallen bei 81 Prozent aller Unternehmen die hohen Energiekosten finanziell kaum oder gar nicht ins Gewicht oder sind trotz Mehrbelastung finanziell gut zu verkraften. Neben den Anpassungsmaßnahmen hätten auch die Preisrückgänge an den Energiemärkten, eine nachlassende Krisensymptomatik sowie die Einführung der Energiepreisbremsen zur Entlastung beigetragen.

Dementsprechend blickten die mittelständischen Unternehmen im März 2023 auch wieder merklich optimistischer auf die Entwicklung ihres Eigenkapitalpolsters im neuen Geschäftsjahr. Fast drei Viertel der Unternehmen (71 Prozent) erwarten, dass sie ihre Eigenkapitalausstattung im Jahr 2023 im Vergleich zu den Vorjahren konstant halten oder sogar verbessern können. Gleichzeitig rechnen mit 22 Prozent deutlich weniger KMU mit einem Rückgang ihrer Eigenkapitalquoten als im September 2022 (36 Prozent).

Weitere Entwicklung abhängig von konjunktureller Lage

Vieles deutet also darauf hin, dass der Mittelstand mit Blick auf seine Eigenkapitalausstattung die Energiekrise mit überschaubaren Blessuren überstanden hat. Wie sich die Eigenkapitalquoten bis Jahresende entwickeln, sei aber letztendlich noch offen und hänge von der weiteren Entwicklung der konjunkturellen Lage ab, gibt KfW Research zu bedenken.

"Die Finanzierungsstruktur der deutschen KMU hat sich wieder krisenresilient gezeigt", sagt Fritzi Köhler-Geib, Chefvolkswirtin der KfW. In der Breite verfüge der Mittelstand weiterhin über ein sehr gutes Eigenkapitalpolster. „Dies hilft den Unternehmen, die anstehenden Transformationsaufgaben besser zu meistern. Schwachkapitalisierte Unternehmen gilt es dennoch im Blick zu behalten - denn diese könnten Unterstützung benötigen, damit auch sie künftig Investitionen in Digitalisierung und Klimaschutz realisieren können", so Köhler-Geib.

-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --

KOMMENTARE


SAGEN SIE UNS IHRE MEINUNG

Die qualifizierte Meinung unserer Leser zu allen Branchenthemen ist ausdrücklich erwünscht. Bitte achten Sie bei Ihren Kommentaren auf die Netiquette, um allen Teilnehmern eine angenehme Kommunikation zu ermöglichen. Vielen Dank!

-- Anzeige --

WEITERLESEN




NEWSLETTER

Newsletter abonnieren und keine Branchen-News mehr verpassen.


Die VerkehrsRundschau ist eine unabhängige und kompetente Abo-Fachzeitschrift für Spedition, Transport und Logistik und ein tagesaktuelles Online-Portal. VerkehrsRunschau.de bietet aktuelle Nachrichten, Hintergrundberichte, Analysen und informiert unter anderem zu Themen rund um Nutzfahrzeuge, Transport, Lager, Umschlag, Lkw-Maut, Fahrverbote, Fuhrparkmanagement, KEP sowie Ausbildung und Karriere, Recht und Geld, Test und Technik. Informative Dossiers bietet die VerkehrsRundschau auch zu Produkten und Dienstleistungen wie schwere Lkw, Trailer, Gabelstapler, Lagertechnik oder Versicherungen. Die Leser der VerkehrsRundschau sind Inhaber, Geschäftsführer, leitende Angestellte bei Logistikdienstleistern aus Transport, Spedition und Lagerei, Transportlogistik-Entscheider aus der verladenden Wirtschaft und Industrie.