-- Anzeige --

LKW-Maut auf vierspurigen Bundesstraßen wohl erst 2012

Wann die Mauterhebung auch auf Bundesstraßen startet, ist noch ungewiss
© Foto: imago/McPHOTO

Mautbetreiber Toll Collect hat bis jetzt keinen Auftrag / Für eine Ausweitung der Maut-Strecken gilt ein Vorlauf von sechs bis acht Monaten als nötig


Datum:
13.07.2011
Autor:
Stefanie Nonnenmann
1 Kommentare

-- Anzeige --

Berlin. Die geplante Ausweitung der Lastwagen-Maut auf vierspurige Bundesstraßen kommt wohl nicht mehr in diesem Jahr. Der Mautbetreiber Toll Collect hat "bis jetzt keinen Auftrag", wie eine Sprecherin am Dienstag auf Anfrage sagte. Im Verkehrsministerium in Berlin hieß es, der Abschluss der Vertragsverhandlungen sei derzeit offen. Erst danach könne ein genauer Startzeitpunkt festgelegt werden. Für eine Ausweitung der Maut-Strecken gilt ein Vorlauf von sechs bis acht Monaten als nötig, etwa um aktualisierte Daten für die Bordcomputer in 680.000 Lastwagen zu erstellen und aufzuspielen.

Nach dem Bundestag hatte Ende Mai der Bundesrat den Weg frei gemacht, rund 1000 Kilometer zusätzliche Strecken einzubeziehen, die an Autobahnen anschließen und länger als vier Kilometer sind. Die Bundesregierung erhofft sich davon Mehreinnahmen von jährlich 100 Millionen Euro. Das Geld soll komplett für Straßeninvestitionen verwendet werden. Mit der LKW-Maut auf Autobahnen nahm der Bund im vergangenen Jahr rund 4,5 Milliarden Euro ein.

Die Grünen sprachen von einer Verzögerung auf Kosten des Steuerzahlers. "Jeden Monat, in dem keine Bundesstraßenmaut bezahlt wird, verliert der Bundeshaushalt Einnahmen", sagte ihr Verkehrsexperte Anton Hofreiter. (dpa)

-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --

KOMMENTARE


Politiker

13.07.2011 - 11:18 Uhr

Die feigen, raffgierigen Politiker sollen endlich die Wahrheit sagen: Für die Finanzierung ihres reichen Luxuslebens wollen sie alle Straßen mit einer Nutzungsgebühr belegen!


SAGEN SIE UNS IHRE MEINUNG

Die qualifizierte Meinung unserer Leser zu allen Branchenthemen ist ausdrücklich erwünscht. Bitte achten Sie bei Ihren Kommentaren auf die Netiquette, um allen Teilnehmern eine angenehme Kommunikation zu ermöglichen. Vielen Dank!

-- Anzeige --

WEITERLESEN




NEWSLETTER

Newsletter abonnieren und keine Branchen-News mehr verpassen.


Die VerkehrsRundschau ist eine unabhängige und kompetente Abo-Fachzeitschrift für Spedition, Transport und Logistik und ein tagesaktuelles Online-Portal. VerkehrsRunschau.de bietet aktuelle Nachrichten, Hintergrundberichte, Analysen und informiert unter anderem zu Themen rund um Nutzfahrzeuge, Transport, Lager, Umschlag, Lkw-Maut, Fahrverbote, Fuhrparkmanagement, KEP sowie Ausbildung und Karriere, Recht und Geld, Test und Technik. Informative Dossiers bietet die VerkehrsRundschau auch zu Produkten und Dienstleistungen wie schwere Lkw, Trailer, Gabelstapler, Lagertechnik oder Versicherungen. Die Leser der VerkehrsRundschau sind Inhaber, Geschäftsführer, leitende Angestellte bei Logistikdienstleistern aus Transport, Spedition und Lagerei, Transportlogistik-Entscheider aus der verladenden Wirtschaft und Industrie.