-- Anzeige --

Kritik an Gerangel um Lkw-Maut-Anhebung

Hält von dem Hin und Her rund um die geplante Erhöhung der Lkw-Maut nichts: Martin Kammer, Chef des Landesverbands Thüringen des Verkehrsgewerbes (LTV)
© Foto: picture alliance/Jan Woitas/dpa-Zentralbild/dpa

Der Streit der Bundesregierung um eine Anhebung der Lkw-Maut zum Januar 2023 hat in der Speditions- und Transportbranche für Unmut gesorgt. Deutliche Worte kommen etwa von einem Landesverband aus Thüringen.


Datum:
16.11.2022
Autor:
Stephanie Noll
Lesezeit:
2 min
NOCH KEINE Kommentare

-- Anzeige --

Martin Kammer, Chef des Landesverbands Thüringen des Verkehrsgewerbes (LTV), hat eine klare Meinung rund um eine Anhebung der Lkw-Maut zu Jahresbeginn: „Das ist einfach chaotisch.“ Das aktuelle Vorgehen bei diesem Thema zeige „nach Monaten der Untätigkeit ein überstürztes Handeln der Bundesregierung ohne Rücksicht auf die Unternehmen“, kritisiert er.

Und weiter: „Wenn jetzt Änderungen zum Jahreswechsel kommen sollen, dann bleiben durch die Weihnachtsfeiertage nur wenige Wochen bis zur Umsetzung. Unternehmer brauchen aber Verlässlichkeit und Planungsspielraum, das ist bei solch kurzfristigen Änderungen nicht gegeben.“ Die Anhebung der Gebühren betrage etwa 840 Euro bei rund 120.000 Mautkilometern jährlich. Aber auch diese Kosten müssten an die Kunden weitergegeben werden – ein Prozess, der mehr Zeit erfordere „als effektiv nur vier Wochen.“ Der 5. Änderungsentwurf zum Bundesfernstraßenmautgesetz habe seit April 2022 vorgelegen und sei vom Verkehrsausschuss bis zum Oktober 2022 nicht verabschiedet worden.

„Wenn Verkehrsunternehmer so arbeiten würden wie unsere Bundesregierung, dann hätten die Bürger bald nichts mehr zu essen“, kommentierte Kammer den Prozess. (sn)

>> Mehr Infos rund um das Thema „Anhebung Lkw-Maut 2023“ finden Sie auch hier:

-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --

KOMMENTARE


SAGEN SIE UNS IHRE MEINUNG

Die qualifizierte Meinung unserer Leser zu allen Branchenthemen ist ausdrücklich erwünscht. Bitte achten Sie bei Ihren Kommentaren auf die Netiquette, um allen Teilnehmern eine angenehme Kommunikation zu ermöglichen. Vielen Dank!

-- Anzeige --

WEITERLESEN




NEWSLETTER

Newsletter abonnieren und keine Branchen-News mehr verpassen.


Die VerkehrsRundschau ist eine unabhängige und kompetente Abo-Fachzeitschrift für Spedition, Transport und Logistik und ein tagesaktuelles Online-Portal. VerkehrsRunschau.de bietet aktuelle Nachrichten, Hintergrundberichte, Analysen und informiert unter anderem zu Themen rund um Nutzfahrzeuge, Transport, Lager, Umschlag, Lkw-Maut, Fahrverbote, Fuhrparkmanagement, KEP sowie Ausbildung und Karriere, Recht und Geld, Test und Technik. Informative Dossiers bietet die VerkehrsRundschau auch zu Produkten und Dienstleistungen wie schwere Lkw, Trailer, Gabelstapler, Lagertechnik oder Versicherungen. Die Leser der VerkehrsRundschau sind Inhaber, Geschäftsführer, leitende Angestellte bei Logistikdienstleistern aus Transport, Spedition und Lagerei, Transportlogistik-Entscheider aus der verladenden Wirtschaft und Industrie.