-- Anzeige --

Hermes weiht neue Unternehmenszentrale in Hamburg ein

Philip Nölling (kaufmännischer Geschäftsführer der Hermes Logistik Gruppe Deutschland), Hamburgs Bürgermeister Ole von Beust und CEO Hanjo Schneider (v.l.) bei der Einweihung der neuen Unternehmenszentrale
© Foto: Hermes

Das 18 Millionen teure vierstöckige Gebäude ist 8750 Quadratmeter groß und bietet Platz für 350 Mitarbeiter


Datum:
09.06.2010
NOCH KEINE Kommentare

-- Anzeige --

Hamburg. Hermes hat den neuen Bürokomplex Hermes II in Hamburg-Langenhorn unter Teilnahme von Hamburgs Bürgermeister Ole von Beust eingeweiht. Der 18 Millionen Euro teure Neubau bietet auf 8750 Quadratmeter Fläche Platz für 350 Mitarbeiter, ein Rechenzentrum und die neue Kantine und dient als künftige Unternehmenszentrale.

Der viergeschossige Rotklinkerbau ist stilistisch an das bereits 1998 errichtete Hermes-Gebäude angelehnt. Eine komplett verglaste Überbrückung über alle Etagen verbindet den neuen und den alten Gebäudetrakt, in dem weitere 380 Menschen arbeiten. Von den bundesweit 3450 Mitarbeitern der Hermes Logistik Gruppe Deutschland sind über 1000 in Hamburg beschäftigt. Ihre 200 Kollegen der Hermes Transport Logistics sind bereits vollständig in die neue Unternehmenszentrale eingezogen.

Laut eigenen Angaben sei bei dem Gebäude nach "Green Building Standards" gebaut worden. Dazu zählen eine tageslichtabhängige Beleuchtungssteuerung und Bewegungsmelder in allen Gebäudeeinheiten. So werde der Stromverbrauch im Vergleich zu herkömmlichen Systemen um bis zu 60 Prozent reduziert. (ab)

-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --

KOMMENTARE


SAGEN SIE UNS IHRE MEINUNG

Die qualifizierte Meinung unserer Leser zu allen Branchenthemen ist ausdrücklich erwünscht. Bitte achten Sie bei Ihren Kommentaren auf die Netiquette, um allen Teilnehmern eine angenehme Kommunikation zu ermöglichen. Vielen Dank!

-- Anzeige --

WEITERLESEN




NEWSLETTER

Newsletter abonnieren und keine Branchen-News mehr verpassen.


Die VerkehrsRundschau ist eine unabhängige und kompetente Abo-Fachzeitschrift für Spedition, Transport und Logistik und ein tagesaktuelles Online-Portal. VerkehrsRunschau.de bietet aktuelle Nachrichten, Hintergrundberichte, Analysen und informiert unter anderem zu Themen rund um Nutzfahrzeuge, Transport, Lager, Umschlag, Lkw-Maut, Fahrverbote, Fuhrparkmanagement, KEP sowie Ausbildung und Karriere, Recht und Geld, Test und Technik. Informative Dossiers bietet die VerkehrsRundschau auch zu Produkten und Dienstleistungen wie schwere Lkw, Trailer, Gabelstapler, Lagertechnik oder Versicherungen. Die Leser der VerkehrsRundschau sind Inhaber, Geschäftsführer, leitende Angestellte bei Logistikdienstleistern aus Transport, Spedition und Lagerei, Transportlogistik-Entscheider aus der verladenden Wirtschaft und Industrie.