-- Anzeige --

Hellmann übernimmt OptimNet

Hellmann prescht durch Übernahmen im Nachtexpresssegement weiter vor
© Foto: Hellmann Worldwide Logistics

Das Osnabrücker Speditions- und Logistikunternehmen setzt seinen Expansionskurs im Nachtexpess-Segment fort und wächst nun auch in Tschechien und der Slowakei.


Datum:
14.06.2022
Autor:
Eva Hassa
Lesezeit: 
2 min
NOCH KEINE Kommentare

-- Anzeige --

Osnabrück.  Hellmann Worldwide Logistics übernimmt den in Tschechien und der Slowakei ansässigen Nachtexpress-Anbieter „OptimNet Solutions s.r.o.“ und setzt damit in diesem Segment seinen Expansionskurs weiter fort. Das teilt das Osnabrücker Speditions- und Logistikunternehmen mit. Erst im vergangenen Jahr hatte das Unternehmen über Innight den ungarischen und rumänischen Markt erschlossen.

Jörg Herwig, Chief Operating Officer Road & Rail von Hellmann wörtlich: „Mit der Ausweitung unseres Nachtexpress-Angebotes in Osteuropa gehen wir einen weiteren konsequenten Schritt in unserer Expansions-Strategie, die wir bereits Anfang des vergangenen Jahres eingeleitet und in der Zwischenzeit erfolgreich weiterentwickelt haben.“


Hellmann wächst in Zielkunden-Segment Agrar- und Automobil-Branche


OptimNet wurde in 2016 in Prag gegründet und hat sich Hellmann zufolge in den vergangenen Jahren sowohl auf dem tschechischen als auch seit 2018 auf dem slowakischen Markt sehr erfolgreich entwickelt. Durch die Übernahme erschließt Hellmann in diesem Segment nun einen wichtigen Teil des zentral- und osteuropäischen Marktes, heißt es. Ondřej Zíta, Gesellschafter von OptimNet Solutions, bleibt Managing Director. Er wird gemeinsam mit Wilfried Hesselmann (Head of CEP Europe, Hellmann Worldwide Logistics) das operative Geschäft weiterführen. 


Durch die Übernahme baut Hellmann nach eigenen Angaben nun insbesondere seine Nachtexpress-Dienste für die Agrar- und Automobil-Branche weiter aus. Das Unternehmen werde so, heißt es, der stetig wachsenden Nachfrage nach einer reibungslosen und schnellen Versorgung mit Ersatzteilen in diesem strategisch wichtigen Kernkundensegment gerecht und könne auch darüber hinaus weitere Segmente erschließen.


 „Ich freue mich, dass wir alle 37 Mitarbeiter*innen der OptimNet übernehmen. Damit sichern wir einerseits Existenzen und können andererseits reibungslos an die in den vergangenen Jahren erfolgreich aufgebauten Geschäftsbeziehungen in Tschechien und der Slowakei anknüpfen, um hier und darüber hinaus in Osteuropa auch zukünftig weiter zu wachsen“, ergänzt Wilfried Hesselmann, Head of CEP Europe, Hellmann Worldwide Logistics. (eh)

-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --

KOMMENTARE


SAGEN SIE UNS IHRE MEINUNG

Die qualifizierte Meinung unserer Leser zu allen Branchenthemen ist ausdrücklich erwünscht. Bitte achten Sie bei Ihren Kommentaren auf die Netiquette, um allen Teilnehmern eine angenehme Kommunikation zu ermöglichen. Vielen Dank!

-- Anzeige --

WEITERLESEN




NEWSLETTER

Newsletter abonnieren und keine Branchen-News mehr verpassen.


ANMELDUNG ZUM SMS-NEWSLETTER

Die VerkehrsRundschau ist eine unabhängige und kompetente Abo-Fachzeitschrift für Spedition, Transport und Logistik und ein tagesaktuelles Online-Portal. VerkehrsRunschau.de bietet aktuelle Nachrichten, Hintergrundberichte, Analysen und informiert unter anderem zu Themen rund um Nutzfahrzeuge, Transport, Lager, Umschlag, Lkw-Maut, Fahrverbote, Fuhrparkmanagement, KEP sowie Ausbildung und Karriere, Recht und Geld, Test und Technik. Informative Dossiers bietet die VerkehrsRundschau auch zu Produkten und Dienstleistungen wie schwere Lkw, Trailer, Gabelstapler, Lagertechnik oder Versicherungen. Die Leser der VerkehrsRundschau sind Inhaber, Geschäftsführer, leitende Angestellte bei Logistikdienstleistern aus Transport, Spedition und Lagerei, Transportlogistik-Entscheider aus der verladenden Wirtschaft und Industrie.