-- Anzeige --

Hafen Mukran: Containertransport über St. Petersburg nach China

Die „Breb Xian“ brachte Container aus China nach Mukran
© Foto: Global Ports

Über den Hafen Mukran auf Rügen sollen Güter aus China per Schiene weiter ins deutsche und europäische Hinterland verteilt werden.


Datum:
11.02.2022
Autor:
Thomas Burgert/dpa
Lesezeit: 
3 min
NOCH KEINE Kommentare

-- Anzeige --

Mukran. Die Ankunft eines Container-Schiffs aus dem Raum St. Petersburg im Hafen Mukran auf Rügen soll Auftakt zu weiteren Verbindungen auf dieser Route der sogenannten „Neuen Seidenstraße“ sein. Die „Breb Xian“ legte am Freitag, 11. Februar, an und brachte Container aus der chinesischen Stadt Wuhan, wie das Unternehmen Baltic Sea Bridge mitteilte. Diese seien zuvor per Zug nach Russland gebracht und dort verladen worden. Von Mukran sollen sie per Schiene weiter nach Duisburg transportiert werden. Insgesamt würden für die Strecke von Wuhan bis Mukran 19 Tage benötigt. Die Verbindung soll ab März regelmäßig bedient werden.

Laut Hafengeschäftsführer Harm Sievers wurden seit 2019 über eine andere Route der Neuen Seidenstraße bereits Transporte im Umfang von 67.000 Standardcontainern (TEU) via Mukran abgewickelt. Über die neue Route sollten nun wöchentlich 200 TEU hinzukommen und auch andere Provinzen in China angefahren werden. Von Mukran aus könnten die Waren laut Baltic Sea Bridge auf der Schiene ins deutsche und europäische Hinterland sowie nach Großbritannien und Skandinavien verteilt werden.

Der Weg über die Ostsee bietet laut Sievers zusätzliche Kapazitäten zum Landweg – etwa über die Schiene via Brest an der Grenze zwischen Polen und Belarus. Dieser sei schon gut ausgelastet. Außerdem müssten auf der am Freitag gestarteten Route nur zwei Grenzen passiert werden. (tb/dpa)

-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --

KOMMENTARE


SAGEN SIE UNS IHRE MEINUNG

Die qualifizierte Meinung unserer Leser zu allen Branchenthemen ist ausdrücklich erwünscht. Bitte achten Sie bei Ihren Kommentaren auf die Netiquette, um allen Teilnehmern eine angenehme Kommunikation zu ermöglichen. Vielen Dank!

-- Anzeige --

WEITERLESEN




NEWSLETTER

Newsletter abonnieren und keine Branchen-News mehr verpassen.


Die VerkehrsRundschau ist eine unabhängige und kompetente Abo-Fachzeitschrift für Spedition, Transport und Logistik und ein tagesaktuelles Online-Portal. VerkehrsRunschau.de bietet aktuelle Nachrichten, Hintergrundberichte, Analysen und informiert unter anderem zu Themen rund um Nutzfahrzeuge, Transport, Lager, Umschlag, Lkw-Maut, Fahrverbote, Fuhrparkmanagement, KEP sowie Ausbildung und Karriere, Recht und Geld, Test und Technik. Informative Dossiers bietet die VerkehrsRundschau auch zu Produkten und Dienstleistungen wie schwere Lkw, Trailer, Gabelstapler, Lagertechnik oder Versicherungen. Die Leser der VerkehrsRundschau sind Inhaber, Geschäftsführer, leitende Angestellte bei Logistikdienstleistern aus Transport, Spedition und Lagerei, Transportlogistik-Entscheider aus der verladenden Wirtschaft und Industrie.