-- Anzeige --

E-Transit und Ford Pro vorgestellt

Der E-Transit wird im Ford Otosan Werk in Kocaeli (Türkei) gefertigt
© Foto: VerkehrsRundschau / Fabian Faehrmann

Ford greift auf dem E-Transporter-Markt ein. Jetzt wurden der erste vollelektrische Transit sowie das Vertriebs- und Servicekonzept namens "Ford Pro" vorgestellt.


Datum:
29.04.2022
Autor:
Fabian Faehrmann
Lesezeit: 
5 min

-- Anzeige --

Auch bei Ford stehen alle Zeichen auf Elektro. Der Hersteller will bis 2024 alle Nutzfahrzeuge vollelektrisch oder als Plug-in-Variante anbieten; 2030 sollen die Stromer dann zwei Drittel der verkauften Nutzfahrzeuge ausmachen. Zeit für einen ersten Schritt: Ford hat jetzt den batterieelektrischen E-Transit vorgestellt, welchen die VerkehrsRundschau etwas genauer unter die Lupe genommen hat. Zudem gibt es jetzt auch das Netzwerk "Ford Pro" (steht für Productivity), welches eine all-in-one Lösung für Unternehmen darstellen soll.

Mit dem E-Transit auf der Straße

Zunächst gilt der Blick dem neuen Herzstück des Systems - dem elektrisch angetriebenen Transit. Der Transporter baut, wie der Diesel auch, auf einem Leiterrahmenkonzept auf. Der Elektromotor mit wahlweise 135 kW (184 PS) oder 198 kW (269 PS) sitzt direkt an der Hinterachse. Auffällig ist, dass Ford beim E-Transit bewusst auf eine…

Dieser Inhalt gehört zu
Als VerkehrsRundschau-Abonnent haben Sie kostenfreien Zugriff.

VerkehrsRundschau plus ist DAS Profiportal für Transport, Logistik & Spedition. Mehr Infos finden Sie hier!
-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --

WEITERLESEN




NEWSLETTER

Newsletter abonnieren und keine Branchen-News mehr verpassen.


ANMELDUNG ZUM SMS-NEWSLETTER

Die VerkehrsRundschau ist eine unabhängige und kompetente Abo-Fachzeitschrift für Spedition, Transport und Logistik und ein tagesaktuelles Online-Portal. VerkehrsRunschau.de bietet aktuelle Nachrichten, Hintergrundberichte, Analysen und informiert unter anderem zu Themen rund um Nutzfahrzeuge, Transport, Lager, Umschlag, Lkw-Maut, Fahrverbote, Fuhrparkmanagement, KEP sowie Ausbildung und Karriere, Recht und Geld, Test und Technik. Informative Dossiers bietet die VerkehrsRundschau auch zu Produkten und Dienstleistungen wie schwere Lkw, Trailer, Gabelstapler, Lagertechnik oder Versicherungen. Die Leser der VerkehrsRundschau sind Inhaber, Geschäftsführer, leitende Angestellte bei Logistikdienstleistern aus Transport, Spedition und Lagerei, Transportlogistik-Entscheider aus der verladenden Wirtschaft und Industrie.