-- Anzeige --

Duisport: Neue Terminal-Brücke erfolgreich eingehoben

23.11.2023 16:50 Uhr | Lesezeit: 3 min
Die Stabbogenbrücke verbindet das DGT mit dem Ruhrorter Hafenteil
Die Stabbogenbrücke verbindet das DGT mit dem Ruhrorter Hafenteil
© Foto: Marco Stepniak/duisport

Im nächsten Jahr soll das neue Duisburg Gateway Terminal (DGT) an den Start gehen – die Terminal-Brücke ist bereits eingehoben.

-- Anzeige --

Die neue 85 Meter lange Stabbogenbrücke, die das Duisburg Gateway Terminal (DGT) mit dem Ruhrorter Hafenteil verbindet, wurde am Mittwoch, den 22. November erfolgreich eingehoben. „Mit der Terminal-Brücke ist das DGT ab jetzt von beiden Seiten an die Infrastruktur des Hafens angebunden. Das ist der nächste Meilenstein für Duisport und ein weiterer großer Schritt bei der Fertigstellung von Europas erstem klimaneutral betriebenen Hinterlandterminal“, sagt Lars Nennhaus, Duisport-Vorstand für Technik und Betrieb.

Der Weg aufs Terminal führt laut Duisport künftig ausschließlich über die Schlickstraße in Meiderich. Über die neue, fast elf Meter breite DGT-Brücke fließt der Verkehr wieder ab. „Unser Ziel war es von Beginn an, die Verkehrsflüsse rund um das DGT gezielt zu steuern. Wir wollen den Schwerlastverkehr von Ruhrort fernhalten“, ergänzt Matthias Palapys, Leiter Bau und Technik bei Duisport.

Terminal nimmt 2024 den Betrieb auf

Bevor die ersten Lkw über das Brückenbauwerk fahren können, sind allerdings noch einige Arbeiten nötig. So muss unter anderem eine fast 40 cm dicke Fahrbahnplatte aus Beton und Asphalt aufgebracht werden.

Los geht es auf dem DGT voraussichtlich im Sommer 2024. Dann sollen die ersten Container auf dem trimodalen Terminal umgeschlagen werden. Die Arbeiten sind laut Duisport voll im Zeitplan, aktuell werden die ersten beiden Krananlagen aufgebaut.

-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --

STELLENANGEBOTE


-- Anzeige --

KOMMENTARE


SAGEN SIE UNS IHRE MEINUNG

Die qualifizierte Meinung unserer Leser zu allen Branchenthemen ist ausdrücklich erwünscht. Bitte achten Sie bei Ihren Kommentaren auf die Netiquette, um allen Teilnehmern eine angenehme Kommunikation zu ermöglichen. Vielen Dank!

-- Anzeige --

WEITERLESEN




NEWSLETTER

Newsletter abonnieren und keine Branchen-News mehr verpassen.


Die VerkehrsRundschau ist eine unabhängige und kompetente Abo-Fachzeitschrift für Spedition, Transport und Logistik und ein tagesaktuelles Online-Portal. VerkehrsRunschau.de bietet aktuelle Nachrichten, Hintergrundberichte, Analysen und informiert unter anderem zu Themen rund um Nutzfahrzeuge, Transport, Lager, Umschlag, Lkw-Maut, Fahrverbote, Fuhrparkmanagement, KEP sowie Ausbildung und Karriere, Recht und Geld, Test und Technik. Informative Dossiers bietet die VerkehrsRundschau auch zu Produkten und Dienstleistungen wie schwere Lkw, Trailer, Gabelstapler, Lagertechnik oder Versicherungen. Die Leser der VerkehrsRundschau sind Inhaber, Geschäftsführer, leitende Angestellte bei Logistikdienstleistern aus Transport, Spedition und Lagerei, Transportlogistik-Entscheider aus der verladenden Wirtschaft und Industrie.