-- Anzeige --

DSV: Teilladungsnetz steht

Das neue Teilladungsnetz ermöglicht den Transport größerer Warenmengen ohne zeitintensive Umladungen oder Zwischenstopps
© Foto: DSV

Das neue Netz in Deutschland umfasst 12 Standorte

-- Anzeige --

Willich. Mit DSV Road startet ein weiteres Logistikunternehmen in Deutschland ein Netz für Teilladungsverkehre. Das neue Netz umfasst nach Angaben des Unternehmens zwölf Standorte und ist an die europäischen Nachbarländer angebunden. Damit steigt Logistikdienstleisters DSV hierzulande in den Ladungsverkehr ein. Bislang war das Unternehmen in Deutschland über IDS Logistik ausschließlich im Stückgutgeschäft tätig gewesen. Dank des neuen Teilladungsnetz mit festen Kapazitäten könne DSV Road nun, teilt das Unternehmen mit, größere Warenmengen ohne zeitintensive Umladungen oder Zwischenstopps befördern. DSV Road fährt ab sofort täglich 45 Destinationen in 22 Ländern an und will die Abfahrtsdichte der LKW bis 2014 kontinuierlich ausbauen. Zusätzlich hat das Unternehmen seinen Fuhrpark um 150 neue Trailer und Wechselbrücken erweitert.

DSV hat seinen Hauptsitz in Brøndby (Dänemark) und erwirtschaftete im Geschäftsjahr 2010 mit 21.300 Mitarbeitern weltweit einen Umsatz von 5,5 Milliarden Euro. In Deutschland beschäftigt DSV 3400 Mitarbeiter an 52 Transport- und Logistikstandorten.  (eh)

-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --

KOMMENTARE


SAGEN SIE UNS IHRE MEINUNG

Die qualifizierte Meinung unserer Leser zu allen Branchenthemen ist ausdrücklich erwünscht. Bitte achten Sie bei Ihren Kommentaren auf die Netiquette, um allen Teilnehmern eine angenehme Kommunikation zu ermöglichen. Vielen Dank!

-- Anzeige --

WEITERLESEN




NEWSLETTER

Newsletter abonnieren und keine Branchen-News mehr verpassen.


Die VerkehrsRundschau ist eine unabhängige und kompetente Abo-Fachzeitschrift für Spedition, Transport und Logistik und ein tagesaktuelles Online-Portal. VerkehrsRunschau.de bietet aktuelle Nachrichten, Hintergrundberichte, Analysen und informiert unter anderem zu Themen rund um Nutzfahrzeuge, Transport, Lager, Umschlag, Lkw-Maut, Fahrverbote, Fuhrparkmanagement, KEP sowie Ausbildung und Karriere, Recht und Geld, Test und Technik. Informative Dossiers bietet die VerkehrsRundschau auch zu Produkten und Dienstleistungen wie schwere Lkw, Trailer, Gabelstapler, Lagertechnik oder Versicherungen. Die Leser der VerkehrsRundschau sind Inhaber, Geschäftsführer, leitende Angestellte bei Logistikdienstleistern aus Transport, Spedition und Lagerei, Transportlogistik-Entscheider aus der verladenden Wirtschaft und Industrie.