-- Anzeige --

Asien: Logistikmieten explodieren

Frankfurt am Main ist die teuerste Stadt Deutschlands für Lo­gis­tik- und In­dus­tri­e­im­mo­bi­li­en
© Foto: pixelio.de/Fred_Fischer

Die Immobilienbranche hat die Krise überwunden. Auch in Deutschland steigen die Mieten an


Datum:
10.03.2011
NOCH KEINE Kommentare

-- Anzeige --

Peking. Die Mieten in Asien haben sich im Jahr 2010 im Vergleich zum Vorjahr durchschnittlich verdoppelt, meldet die Immobilien Zeitung. Während die Mietpreise für Lo­gis­tik- und In­dus­tri­e­im­mo­bi­li­en weltweit um zwei Prozent sanken, hätten sie in Asien 2010 um durch­schnitt­lich 50 Prozent zu­ge­legt. Die Zeitung bezieht dabei auf einen Be­richt von Cush­man & Wake­field (C&W). In die Studie eingeflossen sind die Miet­preis­ent­wick­lun­gen aus 53 Län­dern.

Der Studie zufolge stiegen die Mieten insbesondere in der Region um Jakarta enorm an, wenn auch auf niedrigem Niveau. Mit einem etwa 22 prozentigen Zuwachs auf Brut­to-Spit­zen­mie­ten von 3,50 Euro pro Quadratmeter führt der Großraum um die indonesische Hauptstadt herum die weltweite Rangliste des Mietanstiegs an. Unwesentlich geringer stiegen die Mieten in Pe­king um knapp 18 Prozent auf 5,35 Euro pro Quadratmeter und in Singapur um 15 Prozent.

Der teuerste Lo­gis­tik- und In­dus­tri­e­im­mo­bi­li­enmarkt ist und bleibt Lon­don He­a­throw. Die Spit­zen­mie­ten stiegen dort um 17,5 Prozent. Damit kostet der Quadratmeter in London Heathrow nun durchschnittlich 16,69 Euro. Dicht gefolgt werden die britischen Preise für  Lo­gis­tik- und In­dus­tri­e­im­mo­bi­li­en von Tokio. Auf dem zweitteuersten Markt der Welt kostet der Quadratmeter durchschnittlich 15,29 Euro. Mit 13,66 Euro pro Quadratmeter belegt Genf Rang drei und liegt somit vor Singapur. Der Insel- und Stadtstaat rangiert auf Platz vier der teuersten Immobilien im Logistik- und Industriebereich weltweit. Der Quadratmeter in Singapur kostet durchschnittlich 13,09 Euro. In der Krise war Singapur zwischenzeitlich bis auf Platz 19 abgerutscht.

In Deutsch­land ist der teu­ers­te Stand­ort für Logistik und Industrie Frank­furt am Main. Weltweit liegt die Bankenmetropole mit 8,10 Euro pro Quadratmeter (Plus 15,7 Prozent) im welt­wei­ten Ver­gleich aber nur auf Platz 18. Die zweitteuersten Lo­gis­tik- und In­dus­tri­e­im­mo­bi­li­en in Deutschland stehen in München. In der bayerischen Landeshauptstadt stiegen die Mieten um 3,4 Prozent auf 7,65 Euro pro Quadratmeter.  (jko)

 

-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --

KOMMENTARE


SAGEN SIE UNS IHRE MEINUNG

Die qualifizierte Meinung unserer Leser zu allen Branchenthemen ist ausdrücklich erwünscht. Bitte achten Sie bei Ihren Kommentaren auf die Netiquette, um allen Teilnehmern eine angenehme Kommunikation zu ermöglichen. Vielen Dank!

-- Anzeige --

WEITERLESEN




NEWSLETTER

Newsletter abonnieren und keine Branchen-News mehr verpassen.


Die VerkehrsRundschau ist eine unabhängige und kompetente Abo-Fachzeitschrift für Spedition, Transport und Logistik und ein tagesaktuelles Online-Portal. VerkehrsRunschau.de bietet aktuelle Nachrichten, Hintergrundberichte, Analysen und informiert unter anderem zu Themen rund um Nutzfahrzeuge, Transport, Lager, Umschlag, Lkw-Maut, Fahrverbote, Fuhrparkmanagement, KEP sowie Ausbildung und Karriere, Recht und Geld, Test und Technik. Informative Dossiers bietet die VerkehrsRundschau auch zu Produkten und Dienstleistungen wie schwere Lkw, Trailer, Gabelstapler, Lagertechnik oder Versicherungen. Die Leser der VerkehrsRundschau sind Inhaber, Geschäftsführer, leitende Angestellte bei Logistikdienstleistern aus Transport, Spedition und Lagerei, Transportlogistik-Entscheider aus der verladenden Wirtschaft und Industrie.