-- Anzeige --

Deutsche Wirtschaft stagniert im zweiten Quartal

Die weltweit gestörten Lieferketten sind ein Grund für die wirtschaftliche Stagnation (Symbolbild)
© Foto: shaunl/ iStock

Im zweiten Quartal zeigte sich das Bruttoinlandsprodukt gegenüber dem Vorjahreszeitraum unverändert, eine Folge der schwierigen weltwirtschaftlichen Rahmenbedingungen.


Datum:
01.08.2022
Autor:
Thomas Burgert/dpa
Lesezeit: 
2 min
NOCH KEINE Kommentare

-- Anzeige --

Die deutsche Wirtschaft tritt auf der Stelle. Das Bruttoinlandsprodukt (BIP) stagnierte im zweiten Quartal des laufenden Jahres im Vergleich zum Vorquartal, wie das Statistische Bundesamt (Destatis) am Freitag, 29. Juli, in einer ersten Schätzung mitteilte. So war das Bruttoinlandsprodukt gegenüber dem ersten Quartal 2022 – preis-, saison- und kalenderbereinigt – unverändert (0,0 Prozent).

Gestützt wurde die Wirtschaft vor allem von den privaten und staatlichen Konsumausgaben, während der „Außenbeitrag das Wirtschaftswachstum dämpfte“, so die Statistiker. Die schwierigen weltwirtschaftlichen Rahmenbedingungen mit anhaltender Corona-Pandemie, gestörten Lieferketten, steigenden Preisen und dem Krieg in der Ukraine würden sich damit „deutlich in der konjunkturellen Entwicklung“ niederschlagen. Im ersten Quartal war die deutsche Wirtschaft noch gewachsen (revidiert +0,8 Prozent).

Aufgrund der anhaltenden Corona-Krise und des Kriegs in der Ukraine seien die Ergebnisse allerdings mit größeren Unsicherheiten als sonst üblich behaftet, erklärte Destatis abschließend. (tb/dpa)

-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --

KOMMENTARE


SAGEN SIE UNS IHRE MEINUNG

Die qualifizierte Meinung unserer Leser zu allen Branchenthemen ist ausdrücklich erwünscht. Bitte achten Sie bei Ihren Kommentaren auf die Netiquette, um allen Teilnehmern eine angenehme Kommunikation zu ermöglichen. Vielen Dank!

-- Anzeige --

WEITERLESEN




NEWSLETTER

Newsletter abonnieren und keine Branchen-News mehr verpassen.


Die VerkehrsRundschau ist eine unabhängige und kompetente Abo-Fachzeitschrift für Spedition, Transport und Logistik und ein tagesaktuelles Online-Portal. VerkehrsRunschau.de bietet aktuelle Nachrichten, Hintergrundberichte, Analysen und informiert unter anderem zu Themen rund um Nutzfahrzeuge, Transport, Lager, Umschlag, Lkw-Maut, Fahrverbote, Fuhrparkmanagement, KEP sowie Ausbildung und Karriere, Recht und Geld, Test und Technik. Informative Dossiers bietet die VerkehrsRundschau auch zu Produkten und Dienstleistungen wie schwere Lkw, Trailer, Gabelstapler, Lagertechnik oder Versicherungen. Die Leser der VerkehrsRundschau sind Inhaber, Geschäftsführer, leitende Angestellte bei Logistikdienstleistern aus Transport, Spedition und Lagerei, Transportlogistik-Entscheider aus der verladenden Wirtschaft und Industrie.