-- Anzeige --

Exporte nach Russland im Juni wesentlich niedriger als im Vorjahr

Im Juni lag der deutsche Export um 12,5 Prozent über dem Vorjahresmonat
© Foto: gunnar3000 / Getty Images / iStock

Das Statistische Bundesamt hat Zahlen für den Juni 2022 vorgelegt.


Datum:
20.07.2022
Autor:
Marie Christin Wiens
Lesezeit: 
1 min
NOCH KEINE Kommentare

-- Anzeige --

Die deutschen Exporte in die Russische Föderation sanken im Juni 2022 gegenüber dem Vorjahresmonat um 41,6 Prozent auf 1,2 Milliarden Euro, so das Statistische Bundesamt (Destatis). Als Gründe dafür führt das Amt die wegen des Ukraine-Kriegs gegen Russland getroffenen Sanktionen, andere Maßnahmen zur Exportbeschränkung und nicht sanktioniertem Verhalten der Marktteilnehmer an. 

Im Juni dieses Jahres lag die Russische Föderation damit auf Rang 10 der wichtigsten Bestimmungsländer für deutsche Exporte außerhalb der EU. Im Mai 2022 hatte Russland ebenfalls Rang 10, im April Rang 14 und im Februar Rang 5 belegt.

Wie das Destatis anhand vorläufiger Ergebnisse weiter mitteilt, wurden im Juni 2022 kalender- und saisonbereinigt Waren im Wert von 60,8 Milliarden Euro in die Staaten außerhalb der Europäischen Union (Drittstaaten) exportiert. Die Exporte aus Deutschland sind gegenüber Mai 2022 kalender- und saisonbereinigt um 4,2 Prozent gestiegen.

Nicht kalender- und saisonbereinigt wurden im Juni 2022 nach vorläufigen Ergebnissen Waren im Wert von 60,7 Milliarden Euro in Drittstaaten exportiert. Im Vergleich zum Vorjahresmonat stiegen die Exporte um 12,5 Prozent. Dieser deutliche wertmäßige Anstieg sei auch vor dem Hintergrund der stark gestiegenen Außenhandelspreise zu sehen, so das Bundesamt.

Wichtigster Handelspartner für die deutschen Exporteure waren auch im Juni 2022 die Vereinigten Staaten. Dorthin wurden Waren im Wert von 14,5 Milliarden Euro exportiert. Damit stiegen die Exporte in die Vereinigten Staaten gegenüber Juni 2021 um 40,9 Prozent. (mwi)

-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --

KOMMENTARE


SAGEN SIE UNS IHRE MEINUNG

Die qualifizierte Meinung unserer Leser zu allen Branchenthemen ist ausdrücklich erwünscht. Bitte achten Sie bei Ihren Kommentaren auf die Netiquette, um allen Teilnehmern eine angenehme Kommunikation zu ermöglichen. Vielen Dank!

-- Anzeige --

WEITERLESEN




NEWSLETTER

Newsletter abonnieren und keine Branchen-News mehr verpassen.


Die VerkehrsRundschau ist eine unabhängige und kompetente Abo-Fachzeitschrift für Spedition, Transport und Logistik und ein tagesaktuelles Online-Portal. VerkehrsRunschau.de bietet aktuelle Nachrichten, Hintergrundberichte, Analysen und informiert unter anderem zu Themen rund um Nutzfahrzeuge, Transport, Lager, Umschlag, Lkw-Maut, Fahrverbote, Fuhrparkmanagement, KEP sowie Ausbildung und Karriere, Recht und Geld, Test und Technik. Informative Dossiers bietet die VerkehrsRundschau auch zu Produkten und Dienstleistungen wie schwere Lkw, Trailer, Gabelstapler, Lagertechnik oder Versicherungen. Die Leser der VerkehrsRundschau sind Inhaber, Geschäftsführer, leitende Angestellte bei Logistikdienstleistern aus Transport, Spedition und Lagerei, Transportlogistik-Entscheider aus der verladenden Wirtschaft und Industrie.