-- Anzeige --

Dachser stellt auf grünen Strom um

Die Photovoltaikanlagen auf den Dächern der europäischen Logistikanlagen sollen erweitert werden
© Foto: Dachser

Ab dem kommenden Jahr will der Logistikdienstleister Dachser an seinen Standorten nur noch Strom aus erneuerbaren Energiequellen beziehen.


Datum:
29.10.2021
Autor:
Thomas Burgert
NOCH KEINE Kommentare

-- Anzeige --

Kempten. Ab dem 1. Januar 2022 werde man weltweit ausschließlich regenerativ erzeugten Strom beziehen, erklärte der Logistikdienstleister Dachser. „Wir setzen zwei elementare Bausteine unserer Klimaschutzstrategie um, indem wir weltweit auf den Einkauf von Strom aus Wind, Sonnenenergie und Wasserkraft umstellen und gleichzeitig die eigene Produktion von grünem Strom ausbauen“, erklärte Stefan Hohm, Chief Development Officer (CDO) bei Dachser.

Zusätzlich will das Unternehmen die eigene Erzeugung von regenerativen Energien deutlich ausbauen und investiert in einem ersten Schritt in den Neubau und die Erweiterung von Photovoltaikanlagen auf den Dächern seiner europäischen Logistikanlagen und Bürogebäude. Bis 2025 soll nach Unternehmensangaben die heutige Kapazität „mehr als vervierfacht“ werden, auf dann über 20.000 kWp installierte Leistung. Bei den 387 eigenen Standorten in 42 Ländern liegt die Grünstromquote bisher bei rund 100 Prozent. In Deutschland und den Niederlanden hatte das Familienunternehmen bereits auf regenerativ erzeugten Strom umgestellt. (tb)

-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --

KOMMENTARE


SAGEN SIE UNS IHRE MEINUNG

Die qualifizierte Meinung unserer Leser zu allen Branchenthemen ist ausdrücklich erwünscht. Bitte achten Sie bei Ihren Kommentaren auf die Netiquette, um allen Teilnehmern eine angenehme Kommunikation zu ermöglichen. Vielen Dank!

-- Anzeige --

WEITERLESEN




NEWSLETTER

Newsletter abonnieren und keine Branchen-News mehr verpassen.


ANMELDUNG ZUM SMS-NEWSLETTER

Die VerkehrsRundschau ist eine unabhängige und kompetente Abo-Fachzeitschrift für Spedition, Transport und Logistik und ein tagesaktuelles Online-Portal. VerkehrsRunschau.de bietet aktuelle Nachrichten, Hintergrundberichte, Analysen und informiert unter anderem zu Themen rund um Nutzfahrzeuge, Transport, Lager, Umschlag, Lkw-Maut, Fahrverbote, Fuhrparkmanagement, KEP sowie Ausbildung und Karriere, Recht und Geld, Test und Technik. Informative Dossiers bietet die VerkehrsRundschau auch zu Produkten und Dienstleistungen wie schwere Lkw, Trailer, Gabelstapler, Lagertechnik oder Versicherungen. Die Leser der VerkehrsRundschau sind Inhaber, Geschäftsführer, leitende Angestellte bei Logistikdienstleistern aus Transport, Spedition und Lagerei, Transportlogistik-Entscheider aus der verladenden Wirtschaft und Industrie.