-- Anzeige --

Cargo-Partner vor dem Verkauf?

Wird möglicherweise verkauft: das österreichische Speditions- und Logistikunternehmen Cargo-Partner
© Foto: Cargo-Partner

Stefan Krauter, Gründer und CEO des österreichischen Speditions- und Logistikunternehmens will sich zurückziehen und sondiert dafür derzeit diverse Optionen


Datum:
12.07.2022
Autor:
Eva Hassa
Lesezeit: 
3 min
NOCH KEINE Kommentare

-- Anzeige --

Stefan Krauter, Gründer, Alleingesellschafter und CEO des Speditions- und Logistikunternehmens Cargo-Partner mit Hauptsitz im österreichischen Fischamend bei Wien, will sich aus dem Unternehmen zurückziehen. Das kündigt Karin Schwarz, Corporate Director Communications & Marketing des Unternehmens, gegenüber der VerkehrsRundschau an. Dafür sondiere Krauter derzeit gemeinsam mit seinem starken Management-Team strategische Optionen. Ob der CEO nun sein Unternehmen nun verkaufen wolle, sagt sie nicht. Sie schließt die Option aber auch nicht aus.

Strategische Positionierung wird derzeit überprüft

Zu den Gründen des Rückzugs von Krauter befragt, sagt Schwarz lediglich: „Umfangreiche Veränderungen am Markt legten uns immer wieder und legen uns gerade jetzt nahe, unsere strategische Positionierung zu überprüfen und grundlegende Weichenstellungen zu tätigen. Die erkennen wir heute noch nicht genau. Wir fänden es kontraproduktiv diese vorzeitig mit dem Markt zu teilen.“ Denn es gelte nun viele Parameter in einem extrem in starker Veränderung befindlichen Markt zu klären. Es wäre falsch, hier überhastete Entscheidungen zu treffen. „Die Herausforderung, aber auch die Chancen einer möglichen strategischen Neuaufstellung, bestehen darin, ein sehr langfristiges Optimum für Management, Mitarbeiter und Eigentümerschaft zu finden. Denn wir wollen stark in die Zukunft gehen“, so die Kommunikations- und Marketing-Verantwortliche des Unternehmens wörtlich.

Massives Umsatzwachstum – auch durch Zukäufe

Stefan Krauter ist Sohn von Franz Krauter, dem langjährigen CEO der LKW Walter-Gruppe. Nach seinem Betriebswirtschaftsstudium und einem mehrjährigen Auslandsaufenthalt, startete er 1983 als Geschäftsführer der „Walter Air Service“ – einem Tochterunternehmen von LKW Walter. Anfang der 90er Jahre erfolgte die organisatorische und rechtliche Trennung von LKW Walter und die Gründung von Cargo-Partner.

Seit über 30 Jahren leitet Krauter nun das Speditions- und Logistikunternehmen, das mittlerweile, zuletzt auch dank diverser Zukäufe, mehr als 3900 Mitarbeiter beschäftigt. In 2021 erwirtschaftete Cargo-Partner nach eigenen einen konsolidierten Rekordumsatz von 1,8 Milliarden Euro (plus 72 Prozent im Vergleich zum Vorjahr). Das Unternehmen ist an 140 Standorten in 40 Ländern in West-, Zentral- und Osteuropa, Nord- und Südostasien, am indischen Subkontinent, in Ozeanien und in den USA tätig. (eh)

 

-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --

KOMMENTARE


SAGEN SIE UNS IHRE MEINUNG

Die qualifizierte Meinung unserer Leser zu allen Branchenthemen ist ausdrücklich erwünscht. Bitte achten Sie bei Ihren Kommentaren auf die Netiquette, um allen Teilnehmern eine angenehme Kommunikation zu ermöglichen. Vielen Dank!

-- Anzeige --

WEITERLESEN




NEWSLETTER

Newsletter abonnieren und keine Branchen-News mehr verpassen.


Die VerkehrsRundschau ist eine unabhängige und kompetente Abo-Fachzeitschrift für Spedition, Transport und Logistik und ein tagesaktuelles Online-Portal. VerkehrsRunschau.de bietet aktuelle Nachrichten, Hintergrundberichte, Analysen und informiert unter anderem zu Themen rund um Nutzfahrzeuge, Transport, Lager, Umschlag, Lkw-Maut, Fahrverbote, Fuhrparkmanagement, KEP sowie Ausbildung und Karriere, Recht und Geld, Test und Technik. Informative Dossiers bietet die VerkehrsRundschau auch zu Produkten und Dienstleistungen wie schwere Lkw, Trailer, Gabelstapler, Lagertechnik oder Versicherungen. Die Leser der VerkehrsRundschau sind Inhaber, Geschäftsführer, leitende Angestellte bei Logistikdienstleistern aus Transport, Spedition und Lagerei, Transportlogistik-Entscheider aus der verladenden Wirtschaft und Industrie.