-- Anzeige --

Digitalisierung: Spedination will mit neuer Schnittstelle Zeit sparen

Eine besondere Schnittstelle soll bei der Spediantion für schnellere Arbeitsabläufe sorgen
© Foto: Stefan Yang/AdobeStock.com

Um die Arbeitsabläufe im Jung-Unternehmen zu verbessern, führt die Spedination eine neue Schnittstelle zwischen der Frachtenbörse von Timocom und dem Transport und Dokumenten Management System ein.


Datum:
28.06.2022
Autor:
Stefanie Schuhmacher
Lesezeit:
1 min
NOCH KEINE Kommentare

-- Anzeige --

Wer sich heute als Unternehmen auf dem Markt für Transportdienstleistungen etablieren will, für den sind effiziente Arbeitsabläufe unerlässlich. Die vor eineinhalb Jahren gegründete Spedination aus Schwoich in Tirol nutzt jetzt eine neue Schnittstelle zwischen der Frachtenbörse von Timocom und dem TDMS (Transport und Dokumenten Management System) von Translogica und Dotiga. Das Besondere: Vom TDMS aus
kann jetzt nach Fracht- und Laderaumangeboten in der Timocom Frachtenbörse gesucht werden und auch die Ergebnisse werden dort direkt angezeigt.

Ersparnis von etwa acht Prozent Arbeitszeit pro Tag und Mitarbeite

Bisher mussten die Disponenten bei ihrer Arbeit auf zwei Systeme zugreifen: Zu befördernde Ladung wurde über die Timocom Frachtenbörse angeboten und verfügbare Lkw wurden über das TDMS ermittelt. Die auftragsbezogenen Daten mussten manuell übertragen werden. Dieser zusätzliche Aufwand entfällt jetzt. Doch wie groß ist die Zeitersparnis wirklich? Thomas Kogler, Eigentümer und
Geschäftsführer der Spedination, wollte es genau wissen und hat nachgerechnet: „Durch die automatisierte Suche spare ich etwa acht Prozent Arbeitszeit pro Tag und Mitarbeiter“, erklärt er.

-- Anzeige --
-- Anzeige --

Wir sind auch auf LinkedIn!

Vernetzten Sie sich mit uns und verpassen Sie keine Updates mehr. 


ARTIKEL TEILEN MIT




-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --

KOMMENTARE


SAGEN SIE UNS IHRE MEINUNG

Die qualifizierte Meinung unserer Leser zu allen Branchenthemen ist ausdrücklich erwünscht. Bitte achten Sie bei Ihren Kommentaren auf die Netiquette, um allen Teilnehmern eine angenehme Kommunikation zu ermöglichen. Vielen Dank!

-- Anzeige --

WEITERLESEN




NEWSLETTER

Newsletter abonnieren und keine Branchen-News mehr verpassen.


Die VerkehrsRundschau ist eine unabhängige und kompetente Abo-Fachzeitschrift für Spedition, Transport und Logistik und ein tagesaktuelles Online-Portal. VerkehrsRunschau.de bietet aktuelle Nachrichten, Hintergrundberichte, Analysen und informiert unter anderem zu Themen rund um Nutzfahrzeuge, Transport, Lager, Umschlag, Lkw-Maut, Fahrverbote, Fuhrparkmanagement, KEP sowie Ausbildung und Karriere, Recht und Geld, Test und Technik. Informative Dossiers bietet die VerkehrsRundschau auch zu Produkten und Dienstleistungen wie schwere Lkw, Trailer, Gabelstapler, Lagertechnik oder Versicherungen. Die Leser der VerkehrsRundschau sind Inhaber, Geschäftsführer, leitende Angestellte bei Logistikdienstleistern aus Transport, Spedition und Lagerei, Transportlogistik-Entscheider aus der verladenden Wirtschaft und Industrie.