-- Anzeige --

ATG und SAR: Fusion zu zu DB Schenker Rail Automotive

ATG und SAR sind künftig gemeinsam als DB Schenker Rail Automotive unterwegs
© Foto: DB AG

Die bislang bei DB Schenker Rail eigenständig geführten Gesellschaften ATG Autotransportlogistic GmbH und Schenker Automotive RailNet GmbH werden zu einer Einheit zusammengeführt


Datum:
05.10.2010
NOCH KEINE Kommentare

-- Anzeige --

Mainz/Eschborn. Die bislang bei DB Schenker Rail eigenständiggeführten Gesellschaften ATG Autotransportlogistic GmbH (ATG) und Schenker Automotive RailNet GmbH (SAR) werden zu einer Einheit zusammengeführt. "Wir versprechen uns davon eine höhere Effizienz bei der Bedienung unserer Kunden im Bereich Automotive. Wir reagieren damit auf die steigende Nachfrage der Branche nach integrierten, aus einer Hand gesteuerten Netzwerklösungen für Komponenten wie Fertigfahrzeuge", sagt Karsten Sachsenröder, Vorstand Vertrieb bei DB Schenker Rail.

Die Eintragung der neuen Gesellschaft unter dem Namen "DB Schenker Rail Automotive GmbH" in das Handelsregister erfolgte bereits am 15. September. Die räumliche und organisatorische Zusammenlegung der beiden Gesellschaften sowie ein neuer Außenauftritt sind für das erste Quartal 2011 vorgesehen.

DB Schenker Rail Automotive wird weiterhin vom Marktbereich Automotive auf Europaebene der DB Schenker Rail geführt. Sie umfasst vier Bereiche. Marktbereichsleiter Axel Marschall ist als Vorsitzender der Geschäftsführung für die übergreifende Weiterentwicklung des Geschäfts sowie die Koordination der Zusammenarbeit mit den europäischen Schwestergesellschaften verantwortlich. Der Bereich Finished Vehicles (ehemals ATG) wird von Geschäftsführer Peter Büsing geleitet; für Components (ehemals SAR) trägt wie bislang Jens Nöldner als Geschäftsführer die Verantwortung. Geschäftsführer für Finanzen und Controlling ist Arthur Meurer. (sno)

-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --

KOMMENTARE


SAGEN SIE UNS IHRE MEINUNG

Die qualifizierte Meinung unserer Leser zu allen Branchenthemen ist ausdrücklich erwünscht. Bitte achten Sie bei Ihren Kommentaren auf die Netiquette, um allen Teilnehmern eine angenehme Kommunikation zu ermöglichen. Vielen Dank!

-- Anzeige --

WEITERLESEN




NEWSLETTER

Newsletter abonnieren und keine Branchen-News mehr verpassen.


Die VerkehrsRundschau ist eine unabhängige und kompetente Abo-Fachzeitschrift für Spedition, Transport und Logistik und ein tagesaktuelles Online-Portal. VerkehrsRunschau.de bietet aktuelle Nachrichten, Hintergrundberichte, Analysen und informiert unter anderem zu Themen rund um Nutzfahrzeuge, Transport, Lager, Umschlag, Lkw-Maut, Fahrverbote, Fuhrparkmanagement, KEP sowie Ausbildung und Karriere, Recht und Geld, Test und Technik. Informative Dossiers bietet die VerkehrsRundschau auch zu Produkten und Dienstleistungen wie schwere Lkw, Trailer, Gabelstapler, Lagertechnik oder Versicherungen. Die Leser der VerkehrsRundschau sind Inhaber, Geschäftsführer, leitende Angestellte bei Logistikdienstleistern aus Transport, Spedition und Lagerei, Transportlogistik-Entscheider aus der verladenden Wirtschaft und Industrie.