-- Anzeige --

EU-Mobilitätspaket: Das ändert sich 2022

Mit dem EU-Mobilitätspaket soll der Straßengüterverkehr in der EU fairer werden
© Foto: Alterfalter/stock.adobe.com

Im Zuge des EU-Mobilitätspakets 1 stehen für Straßengüterverkehrs-Unternehmen wichtige Änderungen im Jahr 2022 an. Was die Betriebe nun tun müssen, zeigt der VerkehrsRundschau-Überblick.


Datum:
04.01.2022
Autor:
Philomena Bernrieder
Lesezeit: 
1 min
NOCH KEINE Kommentare

-- Anzeige --

München. Das EU-Mobilitätspaket wurde schon im Jahr 2020 verabschiedet. Die Neuregelungen treten aber erst zu unterschiedlichen Zeitpunkten in Kraft – einige davon gelten bereits seit September 2020. Andere bekommen ihr Rechtsgültigkeit nun im Jahr 2022, wieder andere sogar noch später.

Der Überblick auf VerkehrsRundschau plus

Wichtige Neuerungen stehen vor allem in den Bereichen Berufs- und Marktzugang sowie in der Arbeitnehmerentsendung von Berufskraftfahrern an. Was Unternehmer konkret tun müssen, zeigt der VerkehrsRundschau-Überblick, der in Zusammenarbeit mit den BGL-Rechtsanwälten Guido Belger und Hans-Christian Daners entstand.

>> Zum Überblick „EU-Mobilitätspaket: Das ändert sich 2022“ auf VerkehrsRundschau plus!

-- Anzeige --
-- Anzeige --

Noch kein Abonnent und neugierig?

Dann testen Sie jetzt VerkehrsRundschau plus unverbindlich 2 Montate lang und überzeugen Sie sich von unserem Profiportal! Das Kennenlern-Angebot läuft automatisch aus.






-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --

KOMMENTARE


SAGEN SIE UNS IHRE MEINUNG

Die qualifizierte Meinung unserer Leser zu allen Branchenthemen ist ausdrücklich erwünscht. Bitte achten Sie bei Ihren Kommentaren auf die Netiquette, um allen Teilnehmern eine angenehme Kommunikation zu ermöglichen. Vielen Dank!

-- Anzeige --

WEITERLESEN




NEWSLETTER

Newsletter abonnieren und keine Branchen-News mehr verpassen.


Die VerkehrsRundschau ist eine unabhängige und kompetente Abo-Fachzeitschrift für Spedition, Transport und Logistik und ein tagesaktuelles Online-Portal. VerkehrsRunschau.de bietet aktuelle Nachrichten, Hintergrundberichte, Analysen und informiert unter anderem zu Themen rund um Nutzfahrzeuge, Transport, Lager, Umschlag, Lkw-Maut, Fahrverbote, Fuhrparkmanagement, KEP sowie Ausbildung und Karriere, Recht und Geld, Test und Technik. Informative Dossiers bietet die VerkehrsRundschau auch zu Produkten und Dienstleistungen wie schwere Lkw, Trailer, Gabelstapler, Lagertechnik oder Versicherungen. Die Leser der VerkehrsRundschau sind Inhaber, Geschäftsführer, leitende Angestellte bei Logistikdienstleistern aus Transport, Spedition und Lagerei, Transportlogistik-Entscheider aus der verladenden Wirtschaft und Industrie.