Dorothea v Boxberg Lufthansa

Dorothea von Boxberg arbeitet seit 2007 bei Lufthansa Cargo

©Lufthansa

Personen des Tages - 19. November 2020

Dorothea von Boxberg wird die neue Frau an der Spitze von Lufthansa Cargo. Diese Namen aus der Transport-, Speditions- und Logistikbranche gilt es jetzt außerdem zu kennen.

Dorothea von Boxberg wird zum März 2021 neue Chief Executive Officer (CEO) von Lufthansa Cargo. Die 46-Jährige arbeitet seit 2007 in verschiedenen leitenden Positionen bei der Lufthansa Group, seit 2015 bei der Frachtsparte der Fluglinie. Seit 2018 sitzt von Boxberg im Aufsichtsrat der Lufthansa Cargo. Dort ist sie unter anderem für den weltweiten Vertrieb, die Netzplanung und Produktmanagement sowie Produktentwicklung verantwortlich. Ihr Vorgänger, Peter Gerber (56), wechselt innerhalb der Lufthansa-Gruppe zu Brussels Airlines nach Belgien, wo er Dieter Vranckx als CEO ersetzt. Dieser wird ab Januar 2020 als CEO die Schweizer Swiss International Air Lines leiten. 
Außerdem bekommt die Lufthansa einen neuen Finanzchef: den bisherigen CFO des Schweizer Schokoladenherstellers Barry Callebaut Remco Steenbergen. In diesem Jahr hat Lufthansa bereits zwei Finanzmanager verloren. Im April ging Finanzchef Ulrik Svensson aus gesundheitlichen Gründen. Sein Vorstandskollege Thorsten Dirks übernahm daraufhin zunächst wichtige Teile des Ressorts, trat nach der Rettung des Konzerns durch den Staat aber ebenfalls zurück. Seither führt Vorstandschef Carsten Spohr den Bereich zusätzlich zu seinen eigentlichen Aufgaben.

Jana Kuncová verstärkt seit November als Co-Geschäftsführerin das Managementteam von Universal Transport Prag. Gemeinsam mit dem langjährigen Geschäftsführer Burkhard Jung soll die 38-Jährige die Marktpräsenz des Schwergutspezialisten in der Tschechischen Republik weiter ausbauen. Dabei soll sie künftig die kaufmännische Leitung übernehmen, während Jung das operative Geschäft verantworten wird. Kuncová ist seit 15 Jahren bei Universal Transport Prag und war zuletzt kaufmännische Leiterin.

Kai Grünitz ist ab sofort neuer Leiter der Entwicklung von Volkswagen Nutzfahrzeuge. Er ist seit 24 Jahren bei Volkswagen und ist seit Beginn 2020 CTO Autonomous Vehicle & T7. Der frühere Volkswagen-Digitalvorstand Christian Senger leitet außerdem jetzt die Entwicklung von Technologien zum autonomen Fahren und von Mobilitätsdienstleistungen bei den leichten Nutzfahrzeugen im Konzern. Senger hatte die neue Software-Sparte der VW-Gruppe aufgebaut und war im Juni überraschend von seinem vorherigen Posten abberufen worden. Die Technik- und IT-Themen verantwortet seitdem übergreifend der Audi-Chef Markus Duesmann.

Nikolai Setzer wird neuer Vorstandschef von Continental. Der 49 Jahre alte Manager und bisherige Leiter der Autozuliefer-Kernsparte von Conti folgt Elmar Degenhart nach, der Ende Oktober um eine vorzeitige Aufhebung seines Vertrags gebeten hatte.

ASTRE hat neuen Vorstand gewählt

Der neue Vorstand des Logistiknetzwerk ASTRE setzt sich erstmals aus Vertretern aller vier europäischen Landesgesellschaften zusammen. Für den DACH-Raum gehört ab sofort Ulf Tonne, Geschäftsführer der ASTRE DACH, dem 18-köpfigen Gremium an. Zu den weiteren Vorstandsmitgliedern zählen unter anderem Giuseppe Curcio (ASTRE Italia), Luc van Mieghem (ASTRE BENELUX/UK) und Henrique Elvas Martins (ASTRE Iberica). Denis Baudouin, der Präsident des ASTRE, wurde zudem wiedergewählt.

Präsident des Unternehmensverbandes Hafen Hamburg (UVVH) bleibt für drei weitere Jahre Gunther Bonz von der Eurogate Container Terminal Hamburg GmbH. Der Hafenrat bestätigte den 64-Jährigen bei der Wahl des Präsidiums im Amt. Der UVVH nimmt seit mehr als 60 Jahren die gemeinsamen wirtschafts- und hafenpolitischen Interessen der Mitglieder gegenüber Politik, Verwaltung und Öffentlichkeit wahr. In ihm sind über 100 Unternehmen zusammengeschlossen.

Der Tankkarten- und Mautserviceanbieter DKV Euro Service hat Tillman Kreiler mit Wirkung zum 1. November 2020 zum neuen Chief Digital Officer (CDO) ernannt. Er tritt die Nachfolge von Hendrik Rosenboom an, der das Unternehmen zum 31. Januar 2020 verlassen hat. Kreiler berichtet direkt an Marco van Kalleveen (CEO), der bis dato interimistisch die Aufgaben des CDO übernommen hatte.

Bundesverdienstkreuz für Raimund Klinkner

Raimund Klinkner hat das Verdienstkreuz am Bande des Verdienstordens der Bundesrepublik Deutschland verliehen bekommen. Ausgezeichnet wird der Manager und Unternehmer insbesondere für seine vielfältigen Verdienste um den Wirtschaftsbereich Logistik. Klinkner engagierte sich von 2007 bis 2017 als ehrenamtlicher Vorstandsvorsitzender der Bundesvereinigung Logistik (BVL).  (ks/dpa)

Weitere Berichte zu diesem Thema finden Sie in unserem Special PERSONALIEN - JOBWECHSEL.

1000px 588px

Personalien - Jobwechsel, Lufthansa Cargo, Deutsche Lufthansa, Volkswagen Trucks & Services, Continental, Verband – BVL, DKV Tankkarten


WEITERLESEN: