-- Anzeige --

Nutzfahrzeuge: Österreich kauft 1700 Lkw von MAN

MAN_Lkw_Streufahrzeug
Die Fahrzeuge gehen an Kunden aus dem öffentlichen Sektor
© Foto: MAN Truck & Bus

MAN bleibt Partner der österreichischen Bundesbeschaffung, die Rahmenvereinbarung hat ein geschätztes Fahrzeugvolumen von 1700 Einheiten für den öffentlichen Sektor.


Datum:
09.08.2023
Autor:
Thomas Burgert/dpa
Lesezeit:
2 min
NOCH KEINE Kommentare

-- Anzeige --

Der Nutzfahrzeughersteller MAN Truck & Bus hat mit der österreichischen Bundesbeschaffung eine Rahmenvereinbarung über rund 1700 Lkw für Kommunen und öffentliche Kunden geschlossen. Dabei handelt es sich um Fahrzeuge für Müllabfuhr und Winterdienst, Kanalspüler, Kipper und Pritschenwagen mit und ohne Kran, Kehrmaschinen, Spezial- und Einsatzfahrzeuge. Die Laufzeit der Rahmenvereinbarung betrage sieben Jahre, teilte MAN am Mittwoch, 9. August, in München mit. Die Fahrgestelle würden in den Lkw-Werken München und Krakau gebaut, viele Aufbauten von Partnern. In das Vergabeverfahren seien gut 20 Sublieferanten eingebunden gewesen.

Die gewonnene „BBG Schwer-Lkw“-Ausschreibung bestätige das derzeitige Konzept von MAN Österreich, sagte René Schmidtbauer – Verkaufsleiter des Behördenverkaufs: „Die BBG-Rahmenvereinbarung gibt uns die Möglichkeit, unsere Leistungsfähigkeit als Marktführer im schweren Kommunalfahrzeug-Segment in vollem Umfang zur Verfügung zu stellen.

MAN gehört zur Volkswagen-Tochter Traton, beschäftigt weltweit 33.000 Menschen und hat im vergangenen Jahr 11 Milliarden Euro Umsatz erwirtschaftet. Über das Auftragsvolumen der Rahmenvereinbarung wurde nichts mitgeteilt.

-- Anzeige --
-- Anzeige --

Die VerkehrsRundschau auf Instagram

Folgen Sie uns gerne und sehen Sie nicht nur unsere Highlights des Tages sondern auch Einblicke hinter die Kulissen. Sie finden unseren Account sowie den LinkTree hier.


ARTIKEL TEILEN MIT




-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --

KOMMENTARE


SAGEN SIE UNS IHRE MEINUNG

Die qualifizierte Meinung unserer Leser zu allen Branchenthemen ist ausdrücklich erwünscht. Bitte achten Sie bei Ihren Kommentaren auf die Netiquette, um allen Teilnehmern eine angenehme Kommunikation zu ermöglichen. Vielen Dank!

-- Anzeige --

WEITERLESEN




NEWSLETTER

Newsletter abonnieren und keine Branchen-News mehr verpassen.


Die VerkehrsRundschau ist eine unabhängige und kompetente Abo-Fachzeitschrift für Spedition, Transport und Logistik und ein tagesaktuelles Online-Portal. VerkehrsRunschau.de bietet aktuelle Nachrichten, Hintergrundberichte, Analysen und informiert unter anderem zu Themen rund um Nutzfahrzeuge, Transport, Lager, Umschlag, Lkw-Maut, Fahrverbote, Fuhrparkmanagement, KEP sowie Ausbildung und Karriere, Recht und Geld, Test und Technik. Informative Dossiers bietet die VerkehrsRundschau auch zu Produkten und Dienstleistungen wie schwere Lkw, Trailer, Gabelstapler, Lagertechnik oder Versicherungen. Die Leser der VerkehrsRundschau sind Inhaber, Geschäftsführer, leitende Angestellte bei Logistikdienstleistern aus Transport, Spedition und Lagerei, Transportlogistik-Entscheider aus der verladenden Wirtschaft und Industrie.