-- Anzeige --

Mosolf weiht Photovoltaik-Anlage im XXL-Format ein

Mit einem Banddurchschnitt wurde die neue PV-Anlage am 29. September unter anderem mit Vertretern von Mosolf, Hyundai und der Landes- sowie Kommunalpolitik eingeweiht 
© Foto: Mosolf Group/Hyundai Motor Deutschland

Das Automobillogistiker aus Kirchheim/Teck hat in Sachsen eine Photovoltaik-Parkplatzüberdachung in Betrieb genommen, die in Zukunft bis zu 16 Megawatt Strom generieren können soll.


Datum:
29.09.2022
Autor:
Stephanie Noll
Lesezeit:
2 min
NOCH KEINE Kommentare

-- Anzeige --

Die Mosolf Group erzeugt an seinem Standort in Rackwitz (Nordsachsen) künftig mit Parkplatz-Dächern Strom für rund 5000 Haushalte. Der Systemdienstleister nahm am Donnerstag eine Photovoltaik-Parkplatzüberdachung in Betrieb, die nach seinen Angaben die größte in Deutschland ist. Die Anlage könne so viel Strom erzeugen, wie 5000 Zwei-Personen-Haushalte im Jahr verbrauchen, sagte der Projektverantwortliche Georg Tjaden.

Die Mosolf-Gruppe realisierte die Anlage mit Hyundai. Der Autohersteller schlägt über den Rackwitzer Standort jährlich rund 30.000 Autos um, die aus seinem Werk in Tschechien stammen. Von Mosolf werden sie dort so aufbereitet, dass sie an die Endkunden gehen können. Rund 6000 fabrikneue Wagen können künftig unter den Solar-Dächern stehen. Sie sind so vor Wettereinflüssen geschützt - und die Dächer erzeugen gleichzeitig Strom in großem Umfang. Er wird in das Netz des lokalen Betreibers eingespeist. 

Größe von 20 Fußballfeldern

Nach Angaben von Mosolf wurde ein zweistelliger Millionenbetrag in die Photovoltaik-Anlage investiert. Sie soll Mitte nächsten Jahres komplett fertig sein. Dann werde sie eine Größe von 20 Fußballfeldern haben und in der Spitze 16 Megawatt erzeugen können, sagte Tjaden.

Nach Angaben des Vorstandsvorsitzenden, Jörg Mosolf, plant das Unternehmen ähnliche Anlagen auch an weiteren Standorten. Ziel sei die Erzeugung von 100 Megawatt Strom. Die Mosolf-Gruppe hat ihren Hauptsitz in Kirchheim/Teck. Sie beschäftigt rund 3500 Menschen. (dpa/sn)

-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --

KOMMENTARE


SAGEN SIE UNS IHRE MEINUNG

Die qualifizierte Meinung unserer Leser zu allen Branchenthemen ist ausdrücklich erwünscht. Bitte achten Sie bei Ihren Kommentaren auf die Netiquette, um allen Teilnehmern eine angenehme Kommunikation zu ermöglichen. Vielen Dank!

-- Anzeige --

WEITERLESEN




NEWSLETTER

Newsletter abonnieren und keine Branchen-News mehr verpassen.


Die VerkehrsRundschau ist eine unabhängige und kompetente Abo-Fachzeitschrift für Spedition, Transport und Logistik und ein tagesaktuelles Online-Portal. VerkehrsRunschau.de bietet aktuelle Nachrichten, Hintergrundberichte, Analysen und informiert unter anderem zu Themen rund um Nutzfahrzeuge, Transport, Lager, Umschlag, Lkw-Maut, Fahrverbote, Fuhrparkmanagement, KEP sowie Ausbildung und Karriere, Recht und Geld, Test und Technik. Informative Dossiers bietet die VerkehrsRundschau auch zu Produkten und Dienstleistungen wie schwere Lkw, Trailer, Gabelstapler, Lagertechnik oder Versicherungen. Die Leser der VerkehrsRundschau sind Inhaber, Geschäftsführer, leitende Angestellte bei Logistikdienstleistern aus Transport, Spedition und Lagerei, Transportlogistik-Entscheider aus der verladenden Wirtschaft und Industrie.